Anzeige
Viele kommunalpolitische Themen in Regendorf

Viele kommunalpolitische Themen in Regendorf

2 Minuten Lesezeit (329 Worte)

Regendorf. Gemeinderat Josef Weinmann stand bei der Ortshauptversammlung der Regendorfer CSU zu aktuellen kommunalpolitischen Thema Rede und Antwort. Für den Kreisverkehr an der gefährlichen Kreuzung der Umgehungsstraße ist die Planung soweit abgeschlossen und der Bau  noch für dieses Jahr vorgesehen. "Wie notwendig diese bauliche Maßnahme ist, wurde durch den schweren Unfall  mit zwei Verletzten am letzten Wochenende wieder einmal drastisch vor Augen geführt. Im Gemeindehaushalt wurden die entsprechenden Finanzmittel für die Baumaßnahme eingeplant."

 Die CSU beantragte, im Rahmen der Feierlichkeiten für die Gemeindezusammenlegung vor 40 Jahren, der Regenbrücke den Namen „Pfarrer Josef Steindl Brücke“ zu verleihen, was vom Gemeinderat einstimmig befürwortet wurde. Die Brücke verbindet Regendorf mit Zeitlarn und war ein wichtiger Bestandteil für die Zusammenlegung der beiden Gemeinden im Jahre 1978. Pfarrer Steindl war die treibende Kraft und der „Motor“ für den Brückenbau.

Beim Ausbau der B 15 von Hochstetten bis Neuhof hat die CSU beantragt, den neu zu bauenden Fuß- und Radweg bis zur Bushaltestelle Neuhof an der Einmündung der Waldstraße mit einer Beleuchtung zu versehen. Dieser Antrag wurde im Gemeinderat mehrheitlich mit 6 : 12 Stimmen abgelehnt. Im Gegenzug wurde auf Antrag des Bürgermeisters beschlossen, die Beleuchtung am Radweg nur bis zum Beginn der Bebauung von Neuhof beim Anwesen Hügle zu bauen. Dies sei, so Weinmann, sicherheitstechnisch fahrlässig und den Bürgern nicht zu vermitteln. Die Neuhofer Bürger haben auch prompt reagiert und 200 Unterschriften gesammelt, die sich für eine Beleuchtung bis zur Waldstraße aussprechen. Dies, so Weinmann, sei vernünftig und man lönne die Initiative nur unterstützen.

Beim Hochwasserschutz Regendorf  laufe bisher alles nach Plan, und der Vorentwurf wurde von der Regierung geprüft und genehmigt. Dieses Jahr kann die Bauentwurfsplanung abgeschlossen werden, so dass die Grundlage für das Planfestellungsverfahren geschaffen ist.

Das Feuerwehrgerätehaus Regendorf weist nach einem Bericht des Kommunalen Unfallversicherungsverband eklatante Mängel auf, die in Absprache mit  der Feuerwehrführung, soweit wie möglich, umgehend abgestellt werden sollen. In zwei Jahren ist  dann der Bau ein neues Gerätehaus vorgesehen. In der Finanzplanung des Haushaltes wurden die erforderlichen Finanzmittel eingestellt. 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

12. Mai 2021

34.730 erhielten im Impfzentrum und 20.246 bei den Hausärzten die Corona-Impfung.

12. Mai 2021
Nittenau. Der langjährige Mitarbeiter der Stadt Nittenau, Peter Weber, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er kann auf eine abwechslungsreiche Arbeit im Bauhof zurückblicken. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt