Anzeige
Vierte Filmnacht im Freibad

Vierte Filmnacht im Freibad

2 Minuten Lesezeit (367 Worte)

Mit der vierten Filmnacht im Freibad haben die Wasserwachtler wieder voll ins Schwarze getroffen. Dazu gab es durch das Team des Badcafés natürlich Leckeres wie Bratwürstl und Steaks vom Grill, Getränke nach Gusto und wie es sich zu einer Filmnacht gehört „Popcorn – natürlich ganz frisch.“

Der rote Teppich war ausgerollt – die Filmfans konnten kommen. Und sie kamen, wenn auch nicht so in solchen Massen wie bei der letzten Filmnacht vor zwei Jahren. Matthias Seidel und seine Helfer von der Wasserwacht-Ortsgruppe Vilstal-Kümmersbruck konnten sich jedoch über einige hundert Besucher freuen.

Zwei preisgekrönte Kurzfilme der Video AG der Riedener Grundschule, die Förderlehrer Egid Spies seit 25 Jahren betreut, läuteten Filmnacht ein. Für den verhinderten Spies stellte Mathias Seidel kurz in die Filme vor, so „Unterschiede? Boys vs. Girls“, der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, auch für einen europäischen Preis beim gesamteuropäischen Filmfestival in Passau und als „bester Film des Jahres“ beim Eurofilmfestival Süd in Passau nominiert ist. Die etwa zehnjährigen Autoren und Akteure führten mit ihrem elfminütigen Video humorvoll  in die Erschaffung der Welt innerhalb einer Woche „mit Berger, Seen, Tieren, Vögeln, Wolpertingern, Biergärten, Brezen, Weißwürsten, Schnupftabak und der Allianzarena“ ein. Aus dem restlichen Brezenteig, so zeigten sie auf, seien Jungen und Mädchen geschaffen worden.

Sie stellten die Frage in den Raum: „Ob das eine gute Idee war?“. Ideenreich und mit viel Witz zeigten sie mit dem Film die Unterschiede zwischen Boys und Girls auf, schufen so einen natürlichen, herzerfrischenden aber auch unglaublich professionellen Streifen. Die Zuschauer dankten mit Szenenapplaus.

Als Testpublikum waren die Zuschauer anschließend bei der Aufführung des Films „Blaulicht“ gefordert. Einem gelungenen netten und unglaublich lustigen Film, der von Egid Spies eigentlich als Übungsfilm gedacht war. Dann als Hauptfilm der Animationsfilm „Ich – Einfach unverbesserlich“. Eine Komödie mit schnellen Lachern, lustigen Sprüchen, vor allem fantasievolle, manchmal auch schrullig. Insgesamt aber ein warmherzige Geschichte, deren Kern die Menschlichkeit ist, die in jedem lauert – selbst in den größten und fiesesten Superschurken, die die Welt je gesehen hat. Vom Superschurken Gru, dessen Lieblingsbeschäftigung es ist, der Menschheit den Tag zu vermiesen, handelt der Film. Umgeben von einer Armee von Minions, seinen gelben kleinen Untergebenen, schmiedet er seine weltweiten Schurkenstreiche, deren Krönung die Entführung des Mondes werden soll …

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. Mai 2021
Nittenau. Der Stadtrat schlug in seiner Sondersitzung zum Thema „Gestaltung der Freiflächen" auf der Angerinsel eine konkrete Richtung ein, die in ein Konzept für ein Naherholungsgebiet mündet, von dem alt und jung gleichermaßen profitieren sollen. ...
17. Mai 2021
Mit 13 Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.195. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute bei 105,5 und damit wieder den ersten Tag über Hundert, nachdem sie gestern bei 98,1 lag. Dass die Inzidenz an drei der letzten vier...
17. Mai 2021
Schwandorf/Landkreis. In der Woche nach Pfingsten beginnen die Bauarbeiten für die Errichtung des 1,8 Kilometer langen Geh- und Radweges entlang der Kreisstraße SAD 5 von Bubach an der Naab bis Münchshofen. ...
17. Mai 2021
Burglengenfeld. Am Freitag, 28. Mai, findet der „Tag der Nachbarn" statt. Angesichts der Corona-Krise ist in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge alles anders und Nachbarschaftsfeste sind nicht möglich. Trotzdem ruft die Nachbarschaftshilfe der Stadt...
17. Mai 2021
Nittenau. Am Wertstoffhof Nittenau kommt es vermehrt zu Problemen. Vor allem die Maskenregelung macht es den Mitarbeitern vor Ort schwer. ...
16. Mai 2021
Die am Mittwoch, 12. Mai, für den Landkreis Schwandorf verfügten Lockerungen können bis auf Weiteres bestehen bleiben. Zur Erinnerung: Lockerungen sind möglich, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt und müss...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...

Für Sie ausgewählt