Vilshofen: Kirwa-Fußballspiel gegen die Auswahl Wolfsbach

Vilshofen. Seit vier Jahren gehört zur Vilshofener Kirchweih das Fußballspiel am Samstagnachmittag. Gegen eine Auswahlmannschaft aus Wolfsbach traten auf dem SV-Sportplatz die Dorfauswahl Vilshofen an. Trotz des gegen Mittag einsetzenden Regenschauers pilgerten Fußballbegeisterte zum Sportgelände des SV Vilshofen um ein spannendes und kämpferisches Spiel zu erleben.

Um es gleich vorweg zu sagen: Das Spiel wurde zu einem reinen Schützenfest die die Wolfsbacher Auswahl, gegen die sich die im Durchschnitt wesentlich älteren Vilshofener trotz ihrer Erfahrung nicht durchsetzen konnten. Souverän Arthur Flierl als Schiedsrichter, der um 15 Uhr das Spiel anpfiff. Bereits in der fünften Spielminute versenkte Kleber von der dominierenden Wolfsbacher Mannschaft den Ball im Vilshofener Tor. Zehn Minuten später nahm er wiederum die Chance wahr zum, für Torwart Otto Schötz, unhaltbaren Schuss zum 2:0. Als David Ernst nach weiteren sechs Minuten das dritte Tor für Wolfsbach schoss, kam Vilshofen in die Gänge, konnte die Partie ausgeglichen gestalten. Nach dem ersten Tor für Vilshofen durch Alexander Meier versenkte Christian Grabinger, in der 45. Minute, das Leder im Wolfsbacher Kasten, so dass man mit einem 3:2 in die Halbzeit ging.

Bild: Gefährliche Situation für Torwart Raimund Meier vor dem Tor Auswahlmannschaft aus Wolfsbach.

In der zweiten Halbzeit konnte für die führenden Wolfbacher David Ernst bereits in der 47. Minute zum 4:2 verwandeln. Nachdem Otto Schötz im Vilshofener Tor wegen Verletzung gegen Torsten Fleischmann ausgewechselt wurde, erzielten Christian Kleber in der 65. Minute das 5:2 und in der 68. Minute Jonas Reinwald das 6:2 für Wolfsbach. Nach einem Foul an Christian Grabinger konnte in der 70. Minute Roland Schön den Elfmeter zum 6:3 im Wolfsbacher Tor versenken. Durch den Altersunterschied konnten die Vilshofener das vorgelegtes Tempo nicht mehr halten, Wolfsbach übernahm das Kommando. Nach Toren der Wolfsbacher David Ernst (80 Minute) und Jonas Reinwald (82. Minute) zu einem 8:3 für die Wolfsbacher Auswahlmannschaft, gingen nach einem spannenden Spiel, bei dem viele der Sportler ihr Letztes gaben, die Spieler vom Platz.

Bild: Trotz des Altersunterschieds gaben die Vilshofener Spieler (in Blau) ihr Bestes.

SV-Vorsitzender Timmy Grunewald sprach abschließend von einem guten und fairen Spiel, bei dem es keine schweren Verletzungen gegeben habe. Das Spiel sei, so betonte er, nicht nur als ein Kirchweihspektakel zu sehen, „sondern als Chance zu einem geregelten Freizeit-Spielbetrieb bei uns in Vilshofen“.