Anzeige
Vorlesewettbewerb an der Maximilian-Grundschule

Vorlesewettbewerb an der Maximilian-Grundschule

2 Minuten Lesezeit (444 Worte)

„Lesen, ein Weg ins Leben“ (Manfred Hinrich): An der Maximilian-Grundschule fand ein Vorlesewettbewerb statt.

Laura Wünsche, Sebastian Plank, Roxana Koszwara, Max Edbauer, Katharina Strauß und Jakob Bauer heißen die neuen Klassensieger bei dem Vorlesewettbewerb der Maximilian-Grundschule in Maxhütte-Haidhof. Diese sechs Schülerinnen und Schüler der Klassen Zwei bis Vier überzeugten die vierköpfige Jury. Die Maximilian-Grundschule zeichnete jeweils die beiden ersten und zweiten Besten Jungen und Mädchen der Schulklassen aus.

Rektor Maximilian Himmelhuber und Förderlehrerin Christina Gradl begrüßten die Kinder und Gäste zur Preisverleihung im Musikzimmer der Schule. "Das grenzenloseste aller Abenteuer der Kindheit, war das Leseabenteuer...", ein Satz der weltberühmten Schriftstellerin und Kinderbuchautorin Astrid Lindgren. Dem Abenteuer (Vor)-Lesen in einem Wettbewerb mussten sich nun auch die Kinder der Maximilian-Grundschule stellen.

Bereits in den Klassen selbst gab es einen Vorentscheid. Die Maxhütter Jury mit Erster Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank, der Elternbeiratsvorsitzenden Sonja Barbara Ludwig, dem ehemaligen Lehrer Norbert Halles und der Förderlehrerin Christina Gradl achtete besonders auf die Interpretation und die flüssige Wiedergabe des gelesenen Textes sowie auf die Betonung. Im Musikzimmer herrschte bedächtiges Schweigen, als die einzelnen Vorleser vor die Jury traten. Nur ein paar Minuten hatten die Klassengewinner Zeit, die Jury zu überzeugen. Vorlesen mussten die Schülerinnen und Schüler einen Text ihrer Wahl.

Erste Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank hatte als Jury-Mitglied großen Spaß und betonte, dass „die Auswahl der Gewinner sehr schwierig war, da alle Kinder mehr als gut vorlasen“.

Jeder der gerne liest, ist ein Gewinner, so das allgemeine Fazit dieses Wettbewerbes. Dies bestätigte auch Rektor Maximilian Himmelhuber und erläuterte die Wichtigkeit des Lesens für alle Bereiche im Leben. Großer Dank ging seinerseits an Christina Gradl, die „mit Herzblut diesen Vorlesewettbewerb organisiert und durchgeführt hat“. „Unsere Schulbücherei selbst und die Stadtbücherei haben mit ihren Angeboten sicherlich einen großen Anteil an der aktiven Leselust unser Schulkinder“, so Christina Gradl im Gespräch.

Den sechs Erstplatzierten und vierzehn Zweitplatzierten überreichte sie einen Büchergutschein. Als besonderes „Zuckerl“ gibt es für die besten „Leseratten“ eine freie Vorlesestunde mit dem Buchhandlungsinhaber, was die Kinder zu einem besonders kräftigen Applaus veranlasste. 

Gut zu wissen: Die Erstplatzierten waren Laura Wünsche (2c) mit „Tafiti und die Reise ans Ende der Welt“, Sebastian Plank (2b) mit „Der Buchstabenfresser“, Roxana Koszwara (3g) „Die liebe Maus“, Max Edbauer (3a) mit „Superman“, Katharina Strauß (4b) mit „1-2-3-Ferien!“ und Jakob Bauer (4b) mit „Dirk und ich“.

Die Zweitplatzierten waren Marlene Lehmann (2a), Sebastian Brand (2a), Leni Huber (2b), Elias Maar (2c), Laura Spindler (2d) und Kevin Milke (2d). In der dritten Klasse waren dies Susanne Urban (3a), Elinor Ajeti (3g), Lea Schleinkofer (3b) und Leon Aschenbach (3b). Die zweiten Plätze in den vierten Klassen belegten Daria Mosberger (4a), Marc Trautwein (4a), Miriam Theiß (4c) und Malte Toennieshen. 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

03. Dezember 2020
Kreis Schwandorf. Mit zwei Todesfällen, die am Donnerstag zu vermelden sind, steigt die Zahl der mit und an SARS-CoV-2 verstorbenen Personen im Landkreis auf 30. Verstorben sind zwei Frauen im Alter von 92 und 93 Jahren, die in verschiedenen Heimen g...
03. Dezember 2020
Teublitz. Ein bislang unbekannter Täter hat von Dienstag auf Mittwoch in der Wiese vor dem Mehrgenerationenhaus in der Rötlsteinstraße eine Tanne abgebrochen und die angebrachte Lichterkette zerrissen. ...
03. Dezember 2020
Nittenau. Die Bauarbeiten im Ortsteil Kaspeltshub werden über die Wintermonate eingestellt und im Frühjahr 2021 wiederaufgenommen. Die Ortsdurchfahrt St2145 ist deshalb bis zum Baubeginn im Frühjahr für den Verkehr befahrbar. Die Staatstraße wird am ...
02. Dezember 2020
Kreis Schwandorf. Das Robert-Koch-Instituts (RKI) und das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) erfassen die Corona-Infektionszahlen mit unterschiedlichen tageszeitlichen Abgrenzungen. Zum Stand Mittwoch, 0 Uhr, meldet das RKI sie...
02. Dezember 2020
Nittenau. Wenn man den Johanniter-Kinderhort „Weltenbummler" betritt, wird man schon im Eingangsbereich in vielen verschiedenen Sprachen begrüßt, und zwar von Postern, die an den Wänden hängen. Sehr schnell merkt man: Integration wird hier großgeschr...
02. Dezember 2020
Kreis Schwandorf. In den vergangenen sieben Tagen sind im Gesundheitsamt für den Landkreis Schwandorf 280 neue Corona-Fälle aufgelaufen, die sich auf die Gemeinden wie folgt verteilen:...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

03. Dezember 2020
Amberg-Sulzbach. Seit dem 25. November sind im Gesundheitsamt Amberg 244 neue Fälle aufgelaufen, die sich auf die Gemeinden im Landkreis Amberg-Sulzbach wie folgt verteilen: ...
01. Dezember 2020
Oberpfalz. In der Oberpfalz herrschten am Morgen winterliche Verhältnisse, die auch zu einem leicht erhöhten Verkehrsunfallaufkommen führten. Die Polizei gibt Verkehrsteilnehmern Tipps zur Sicherheit....
30. November 2020
Ostbayern. Der Johanniter-Weihnachtstrucker findet auch 2020 statt. „Gerade jetzt, wo das Leben aller so stark durch die Coronavirus-Pandemie geprägt ist, wollen wir den Menschen helfen, die auf Grund ihrer ohnehin schon schwierigen Lebenssituation d...
28. November 2020
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
24. November 2020
Amberg-Sulzbach. Das Landratsamt Amberg-Sulzbach hat die aktuellen Coronazahlen, aufgeschlüsselt auf die einzelnen Gemeinden im Landkreis, veröffentlicht. Die Entwicklung ist nach wie vor dynamisch. In den vergangenen 11 Tagen, seit der letzten Über...
24. November 2020
Amberg. Bei einem Brand am 24.11.2020 entstand im Gesamten an mehreren Firmengebäuden ein Millionenschaden. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen übernommen. ...

Für Sie ausgewählt