Anzeige
Vorlesewettbewerb_2021-4.JP_ Erstmals wurde der Kreisentscheid Schwandorf-Süd des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen digital organisiert. Koordinatorin Kerstin Schwelle, Leiterin der Stadtbibliothek Burglengenfeld, gratulierte der Siegerin Leni Steindl von der Realschule Burglengenfeld und übergab ihr Buchpreis und Urkunde. Steindl rückt eine Runde weiter und darf zum Bezirksentscheid nach Regensburg. Bildnachweis: Pelikan-Roßmann

Vorlesewettbewerb: Leni Steidl siegt im Kreisentscheid

1 Minuten Lesezeit (280 Worte)

Burglengenfeld. In diesem (Vor-)Lesejahr ist pandemiebedingt alles anders – so auch der bundesweite Vorlesewettbewerb der 6. Klassen. Während die einzelnen Schulsieger noch im Präsenzunterricht im Herbst letzten Jahres die Möglichkeit hatten, ihre Vorlesefähigkeiten vor Publikum und Mitschülern unter Beweis zu stellen, wurden die Kreisentscheide nun ins Internet verlagert.


Die bisherigen Bewertungskriterien für den Wettbewerb wurden zu diesem Anlass an das Medium Internet angepasst – statt Interpretation und Textauswahl rückte die Lesetechnik der Schülerinnen und Schüler stärker in den Vordergrund. „Die Jury sollte in diesem Jahr verstärkt auf die Lesebegeisterung der Kinder achten", erklärt Kerstin Schwelle, Leiterin der Stadtbibliothek Burglengenfeld, welche den digitalen Kreisentscheid organisiert hatte.

Statt unbekannter Lektüre vor Live-Publikum zeichneten die Teilnehmer diesmal eine dreiminütige Lese-Sequenz aus ihren Wunschbüchern auf und luden diese auf eine sichere Internetplattform hoch. Anschließend erfolgte – jeweils einzeln und coronakonform – eine Sichtung und Wertung durch die Jury, bestehend aus Katja Spiller (Buchhandlung am Rathaus), Beate Fenz (frühere Leitung der Stadtbibliothek) Gudrun Zilch (Bibliotheksmitarbeiterin) und Ulrike Pelikan-Roßmann (Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit Stadt Burglengenfeld). Sechs Kinder stellten sich der Herausforderung – nach Punkten siegte Leni Steindl aus Teublitz, Schülerin an der Realschule Burglengenfeld.

Steindl überzeugte mit einer Passage aus dem Werk „Hexen Dämmerung" von Sabine Städing und darf nun am Bezirksentscheid in Regensburg teilnehmen. Die Siegerin erhielt für ihre Teilnahme einen (zusätzlichen) Buchpreis und eine Siegerurkunde. Auch alle anderen Schulsieger gingen ebenfalls nicht leer aus und erhielten ein Buch und Urkunden für ihre Teilnahme.

Die Teilnehmer (und jeweiligen Sieger ihrer Schule) am Kreisentscheid Schwandorf-Süd waren in diesem Jahr:

Leni Steindl Staatliche Realschule Burglengenfeld

Lara Kellner JMF-Gymnasium Burglengenfeld

Judith Zintl Staatliche Realschule Neunburg v. Wald

Jasmin Molnar Mittelschule Bruck

Lukas Janker Regental-Gymnasium Nittenau

Luise-Maria Buchta Mittelschule Teublitz

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. Mai 2021
Nittenau. Der Stadtrat schlug in seiner Sondersitzung zum Thema „Gestaltung der Freiflächen" auf der Angerinsel eine konkrete Richtung ein, die in ein Konzept für ein Naherholungsgebiet mündet, von dem alt und jung gleichermaßen profitieren sollen. ...
17. Mai 2021
Mit 13 Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.195. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute bei 105,5 und damit wieder den ersten Tag über Hundert, nachdem sie gestern bei 98,1 lag. Dass die Inzidenz an drei der letzten vier...
17. Mai 2021
Schwandorf/Landkreis. In der Woche nach Pfingsten beginnen die Bauarbeiten für die Errichtung des 1,8 Kilometer langen Geh- und Radweges entlang der Kreisstraße SAD 5 von Bubach an der Naab bis Münchshofen. ...
17. Mai 2021
Burglengenfeld. Am Freitag, 28. Mai, findet der „Tag der Nachbarn" statt. Angesichts der Corona-Krise ist in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge alles anders und Nachbarschaftsfeste sind nicht möglich. Trotzdem ruft die Nachbarschaftshilfe der Stadt...
17. Mai 2021
Nittenau. Am Wertstoffhof Nittenau kommt es vermehrt zu Problemen. Vor allem die Maskenregelung macht es den Mitarbeitern vor Ort schwer. ...
16. Mai 2021
Die am Mittwoch, 12. Mai, für den Landkreis Schwandorf verfügten Lockerungen können bis auf Weiteres bestehen bleiben. Zur Erinnerung: Lockerungen sind möglich, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt und müss...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...

Für Sie ausgewählt