// */
Anzeige
Anzeige
98b4dab5-abba-b11c-1b23-e90aa8fc9e93 Foto von Dr. Hans Losert

Lions Club Schwandorf: Vortrag über die Ausgrabungen von Iffelsdorf

2 Minuten Lesezeit (440 Worte)

Pfreimd. Über die Ausgrabungen in der Nähe von Iffelsdorf bei Pfreimd während der vergangenen fünf Jahre wird am kommenden Donnerstag, 13. Februar, um 19 Uhr, Dr. Hans Losert von der Universität Bamberg allen interessierten Bürgern berichten.

Im Jahr 1954 hatten Arbeiter auf einem Acker erstmals beim Straßenbau Tongefäße aus dem siebten Jahrhundert entdeckt. Nach und nach kamen Steingeräte, Glasperlenketten, Gefäße, wunderschöne Gürtelschnallen, Zahnreste und Tonscherben in wenigen Zentimeter Tiefe zum Vorschein. Die Sensation war bereits damals zu erahnen, aber das Ausmaß der geschichtlichen Bedeutung sei erst nach und nach klar geworden, sagt Richard Tischler, Bürgermeister von Pfreimd.

Veranstalter des Vortrags sind die Lions Clubs Schwandorf und Oberpfälzer Wald, die die Ausgrabungen seit Beginn an unterstützen, unter anderem mit jährlichen vierstelligen Spenden. „Ohne die Lions wäre die Entdeckung vermutlich im Sande verlaufen", erklärt Tischler anerkennend. Die Stadt Pfreimd investiert ebenfalls große Summen, außerdem spenden Banken, die Lions Clubs und der heimatkundliche und historische Arbeitskreis „Der Stadtturm".

Auf Spenden hofft man auch beim Vortrag - sicher werden wieder viele Interessierte den Weg in den historischen Bürgersaal finden. Schließlich tauchen jedes Jahr neue überraschende Funde auf, die genauere Erkenntnisse über das Leben unserer Vorfahren an der Naab liefern - vor allem seit September 2011, seit ein gemeinsames Grabungsprojekt der Universitäten Bamberg und Wien stattfindet.


Anzeige

Jedes Jahr im Herbst sind die Studenten in ihren Semesterferien bei dieser Lehrausgrabung tätig. Fest steht: Auf diesem Feld der Familie Reil, das zuvor landwirtschaftlich genutzt wurde, befindet sich ein slawisches Hügelgräberfeld aus dem 7. bis 9. Jahrhundert. Für Richard Tischler, der nicht nur heimatgeschichtlich sehr interessiert ist, sondern auch Geschichte studiert hat, ist eine Bratpfanne aus Ton von besonderem Wert. „Sie ist der archäologische Beweis, dass am Grab auch gegessen und getrunken wurde." Neben den Gräbern fanden die Archäologen zudem Feuerstellen mit Tierknochen.

Höchst spannend sei es, was bisher entdeckt wurde, erklären unter anderem die Lionsmitglieder Dr. Jochen Sikorski aus Pfreimd und der Schwandorfer Lions-Präsident Matthias Graf. Schließlich sei Pfreimd vor Urzeiten anscheinend von großer Bedeutung gewesen. Slawen aus dem Osten kamen hier über die Donau bis Regensburg. Losert wertet die Funde bei Iffelsdorf als eindeutigen Beweis dafür, dass die Slawen bereits im frühen 7. Jahrhundert in der Oberpfalz nachweisbar sind. Viele Gräber hat Dr. Hans Losert mit seinem Wiener Kollegen Professor Erik Szamert und den Studenten bereits untersucht und ist inzwischen auf jüngere Anlagen aus der Zeit um 900 nach Christus vorgestoßen. Ein slawischer Familienverband habe hier seine Toten bestattet, sind sich die Experten einig. Das Feld birgt sicher noch viele Überraschungen. Ab September herrscht wieder Hochbetrieb.

Vortrag: Am Donnerstag, 13. Februar, um 19 Uhr, im Bürgersaal Pfreimd. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

27. November 2021
Waidhaus. Vor einigen Tagen zogen Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Waidhaus einen aus Südosteuropa kommenden Kleintransporter nahe Waidhaus aus dem fließenden Verkehr und brachten das Fahrzeug anlässlich einer zollrechtlichen Kontrolle zu ...
27. November 2021
Schwandorf. Welchen Stellenwert und wie wertvoll Friede eigentlich ist, zeigt Michael Fleischmann in seinem Buch "Ich hatt' einen Kameraden" auf. Im Mittelpunkt des knapp 500 Seiten starken Buches stehen Gefallene, Vermisste und Opfer des Nation...
27. November 2021
Wackersdorf. Die Schnelltest-Station der Johanniter ist wieder in Betrieb. Am vergangenen Freitag wurden ab 16 Uhr die ersten Testungen vor Ort durchgeführt. Der derzeitige Andrang auf das Angebot ist enorm....
27. November 2021
Schwandorf. Im Jahr 2022 findet in Deutschland wieder ein Zensus – auch bekannt als Volkszählung - statt. Ziel des Zensus ist die Ermittlung der Einwohnerzahlen in Deutschland sowie die Erhebung zentraler Strukturdaten, die eine Aussage darüber erlau...
26. November 2021
Schwandorf. Aus den „deutlich mehr als 100 Fällen", die wir am Mittwoch gemeldet haben, sind bis zum Ende des Tages 121 geworden. Gestern, am 26. November, haben wir 236 neue Fälle weitergemeldet und heute sind bereits mehr als 180 Infektionen bekann...
26. November 2021
Nittenau. Ende Oktober erhielten die MitarbeiterInnen der Verwaltung und der Außenstellen Bauhof, Museum, Touristik, Freibad und Campingplatz die Möglichkeit, sich als ErsthelferInnen ausbilden zu lassen....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...