/** */
Anzeige
Anzeige
Wackersdorf: Fast 35 % machten bei ISEK-Befragung mit

Wackersdorf: Fast 35 % machten bei ISEK-Befragung mit

2 Minuten Lesezeit (353 Worte)

Hocherfreut zeigte sich Bürgermeister Thomas Falter und der Wackersdorfer Gemeinderat nach der Sommerpause über das Engagement der Bürger in der Gemeinde. „Obwohl die Ergebnisse noch nicht vorliegen, freuen wir uns bereits jetzt darüber, dass sich fast 35 % der Gemeindebürger an der Befragung beteiligt und den Fragebogen ausgefüllt an die Gemeinde zurückgeschickt haben“.

Die Bürgerbefragung, die im Rahmen der Bürgerbeteiligung für die Erstellung des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) zusammen mit einem Arbeitskreis konzeptioniert wurde, soll die Weichen für die weitere Entwicklung der Gemeinde stellen. Das ISEK wird von der Regierung der Oberpfalz unterstützt. Es soll aufzeigen, welche Entwicklungen in Wackersdorf in den nächsten Jahren anstehen und welche Projekte von Seiten der Städtebauförderung unterstützt werden sollen.

Insgesamt haben sich 1523 Menschen – und damit deutlich mehr als erwartet - an der Befragung beteiligt und Rahmenbedingungen für die weitere Entwicklung von Wackersdorf formuliert. Dr. Klaus Zeitler, der die Befragung derzeit am Büro SIREG auswertet, fand aber eine andere Zahl viel bemerkenswerter. 175 Menschen haben unter Angabe von Namen und Adresse ihre Bereitschaft signalisiert, sich an der Gemeindeentwicklung zu beteiligen. „Wir hatten bisher noch in keiner Bürgerbefragung eine so hohe Zahl von ausgefüllten Mitmachzetteln“ kommentierte Dr. Zeitler.

Abhängig von den Ergebnissen wird sich die Gemeinde in Kooperation mit dem Planerteam Stiefler/Zeitler und den Mitgliedern im Arbeitskreis in den nächsten Wochen Gedanken machen, wie möglichst viele Bürger in den Entwicklungsprozess integriert werden können. „Ich glaube, wir sind mit dieser Form der Beteiligung auf dem richtigen Weg, denn wir empfinden es als positives Signal, wenn uns 175 Menschen sagen, dass sie mitmachen wollen“ meinte Thomas Falter anschließend. Die Auswertung der Befragung wird im Oktober 2016 abgeschlossen sein. Im Anschluss daran werden die Ergebnisse der Öffentlichkeit und dem Gemeinderat präsentiert. „Ich möchte aber bereits heute schon Danke sagen, für die hohe Rücklaufquote und die Zeit, die sich die Bürger von Wackersdorf für den Fragebogen genommen haben. Im Rahmen unserer Möglichkeiten und mit Unterstützung der Mittel aus der Städtebauförderung werden die angesprochenen Themen aufgreifen und in den nächsten Jahren sukzessive abarbeiten“ merkte Bürgermeister Thomas Falter abschließend an dankte dem Arbeitskreis nochmals für die konstruktive Mithilfe bei der Erarbeitung der Bürgerbefragung.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml und die Organisatorin des Weihnachtsmarktes, Birgit Auburger, suchen für den Nittenauer Weihnachtsmarkt ein Christkind....
21. Oktober 2021
Oberviechtach. Lange musste das „Dinner mit Killer" des OVIGO Theaters aufgrund der Corona-Pandemie pausieren. Nun kommen die spannenden Krimis, die mit einem leckeren 4-Gänge-Menü kombiniert werden, zurück. Möglich macht es die 3G-Plus-Regel....
21. Oktober 2021
Nittenau. Am 14. Oktober trafen sich die Kreisheimatpfleger in Nittenau. Auf der Tagesordnung standen unter anderem eine Führung im Stadtmuseum und die Besichtigung des HeimatMOBILS....
21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Ähnliche Artikel

04. Mai 2020
Steinberg am See
Wackersdorf
Schwandorf
Region
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Ursprünglich sollten 40 Hektar Wald- und Naturschutzgebiet zwischen der A 93 und der Staatsstraße 2145 von Schwandorf nach Steinberg am See als ...
23. April 2020
Wackersdorf
Region
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Erster Bürgermeister Thomas Falter hatte sich entschuldigt. „Eine reine Vorsichtsmaßnahme", ließ er den Kollegen im Gemeinderat schriftlich mitt...
04. April 2020
Wackersdorf
Region
Auf der Großbaustelle des neuen Kindergartens am Irlacher Weg herrscht seit Herbst 2019 Hochbetrieb. Bei der Vertragsunterzeichnung im Sommer vergangenen Jahres hatte man sich ein „sportliches Ziel" g...
01. Dezember 2018
Wackersdorf
    Aqua-Jogging: Jeweils dienstags, 10:15 – 11.00 Uhr Starttermin: 02. August 2016   Aqua-Fit: Jeweils mittwochs, 10.15 – 11.00 Uhr Starttermin: 03. ...
24. April 2020
Wackersdorf
Region
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Die medizinische Nahversorgung gehörte bei einer Befragung 2016 zu den Hauptanliegen der Bürger. Darauf hat die Gemeinde reagiert und die Planun...
01. Dezember 2018
Wackersdorf
Der Mähcontainer hat ein Fassungsvermögen von 2200 Litern und ist mit einer hydraulischen Saugturbine ausgestattet. Die Arbeitsbreite beträgt 1,8 Mete...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...