/** */
Anzeige
Anzeige
Warnung vor unseriösen Teerkolonnen

Warnung vor unseriösen Teerkolonnen

2 Minuten Lesezeit (355 Worte)

Symbolbild: (c) Burkard Vogt, pixelio.de

Die Polizeiinspektion  warnt vor unseriösen ausländischen Teerkolonnen, die derzeit  im Landkreisgebiet  unterwegs sind und ihre Dienste anbieten. In einem  bekanntgewordenen Fall ließ sich ein Hausbesitzer auf die Zahlung von 3.000 Euro ein. Ob dieser Betrag in Einklang zu den geleisteten Arbeiten steht, scheint sehr fraglich.

Drei  Mitteilungen über das Auftreten solcher Wanderarbeiter  gingen am Donnerstag bei Polizeiinspektion ein. In einem Fall hatte ein Angehöriger einer Teerkolonne tags zuvor bei einem Hausbesitzer in Kümmersbruck vorgesprochen und erklärt für 10 Euro je Quadratmeter seinen  Hof zu asphaltieren. Der Eigentümer ließ sich auf das vermeintlich günstige  Geschäft ein und vereinbarte, dass auf einem zweiten, rund 150 Quadratmeter großen Grundstück,  ebenfalls ein neuer Belag aufgebracht werden sollte.

Eine gute Stunde später tauchten mehrere Männer in zwei Lkw mit ausländischer Zulassung auf und begannen mit den Arbeiten. Für das zweite Grundstück reichte allerdings das Material nicht mehr. Der  angebliche  „Chef“  der Truppe versprach die restlichen Arbeiten im Frühjahr zu erledigen und forderte den vereinbarten Betrag  3.000 Euro, der ihm schließlich ohne Aushändigung einer Rechnung bar auf die Hand gegeben wurden. So schnell wie sie gekommen waren, waren die Männer auch wieder weg.

Im Nachhinein kamen dem Hausbesitzer allerdings erhebliche Zweifel, ob die Arbeiten tatsächlich  fachgerecht ausgeführt wurden. Am darauffolgenden Tag entschloss er sich deshalb zur Anzeige bei der Polizeiinspektion. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Ob der Anzeigenerstatter von seinem Geld irgendwann etwas zurückbekommt, scheint eher zweifelhaft.

Zwischenzeitlich wurde bekannt, dass derartige Teerarbeiten  auch in den  Bereichen  Freudenberg, Ursensollen und Illschwang  angeboten wurden. Es ist nicht auszuschließen, dass die Kolonne noch in der Region unterwegs ist.  

In den allermeisten Fällen  werden  Arbeiten solcher reisender Handwerker unfachmännisch und  unter Verwendung von minderwertigen Material  ausgeführt.  Dazu wird oftmals noch eine weit überhöhte Rechnung präsentiert und die Auftraggeber werden unter Druck gesetzt.

Die Polizei rät:

Lehnen Sie  Angebote  sogenannter  Wanderarbeitern, die Ihnen spontane Bau-/Sanierungsarbeiten auf Ihrem Grundstück (insbesondere Dach-/Pflaster-/Teerarbeiten)  zu angeblichen Schnäppchenpreisen anbieten, lieber ab. Holen sie sich im Zweifelsfall immer ein Vergleichsangebot eines örtlichen Fachbetriebs ein.  Zahlen Sie niemals Geld im Voraus!  Um Personen an der Haustüre schnell loszuwerden, genügt meistens schon der Hinweis  die Polizei zu rufen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
20. Oktober 2021
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Bis Sonntag, den 31. Oktober 2021 können Schwandorferinnen und Schwandorfer aus 14 Vorschlägen zum Bürgerhaushalt ihren Favoriten auswählen....
19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...