Anzeige
Wechsel bei den Freien Wählern

Wechsel bei den Freien Wählern

2 Minuten Lesezeit (396 Worte)

Zäsur bei den Freien Wählern im Landkreis Schwandorf: Nach 27 Jahren zieht sich Vorsitzender Joachim Hanisch (Bruck) zurück und überlässt die Führung seinem bisherigen Stellvertreter Jürgen Neuber (Oberviechtach). Dieser ernannte seinen Vorgänger bei der Kreisversammlung in Muckenbach zum Ehrenvorsitzenden.  

 

Joachim Hanisch war 27 Jahre Kreisvorsitzender der Freien Wähler, fünf Jahre stellvertretender Landesvorsitzender, zehn Jahre Bezirksvorsitzender, 28 Jahre Bürgermeister von Bruck und gehört seit 2008 dem Landtag an. 

Zweiter Vorsitzender bleibt Dieter Jäger aus Schwandorf. Zum neuen gleichberechtigten stellvertretenden Vorsitzenden wurde der 33-jährige Benjamin Boml, Ortsvorsitzender und Stadtrat von Nittenau, gewählt. Schriftführer und Referent für Öffentlichkeitsarbeit bleibt Richard Tischler aus Pfreimd. Die Nachfolge des langjährigen Schatzmeisters Albert Maier (Pfreimd)  tritt der 44-jährige Christian Tröster aus Pfreimd an. Als Beisitzer gehören dem Vorstand Ferdi Eraslan (Schwandorf), Maria Schlögl (Wernberg-Köblitz), Albert Krieger (Bodenwöhr) und Hans Beck (Bruck) an. Als Kassenprüfer stellten sich Albert Maier (Pfreimd) und Franz Wilhelm (Pfreimd) zur Verfügung.

"Die Freien Wähler haben ihren Schwerpunkt in der Kommunalpolitik", sagte Joachim Hanisch in seinem Rückblick. „Und dabei soll es auch bleiben". Als er 1984 in den Schwandorfer Kreistag einzog, stellte die FW-Fraktion vier Mitglieder. Heute seien es doppelt so viele. Bei den letzten Kreistagswahlen bekam die Gruppierung 641 680 Stimmen (plus 43 000). "Schwach dagegen haben wir bei den Europawahlen abgeschnitten", so der Kreisvorsitzende. Für die Bundestagswahlen werden die Freien Wähler erneut einen Kandidaten stellen. "Diesmal sind aber die Chamer an der Reihe“, kündigte Joachim Hanisch an.

Der Landtagsabgeordnete stellte eine "zunehmende Aushöhlung der kommunalen Selbstverwaltung" fest. Die Pflicht zur europaweiten Ausschreibung führe zu ständiger Kostenmehrung. Obwohl sich "unter Söder" einiges getan habe, "reicht die Breitbandversorgung in Bayern immer noch nicht aus". Im Bundesverkehrswegeplan sei die Oberpfalz "miserabel weggekommen". Die Stromtrassen wären überflüssig, so Hanisch, "wenn wir dezentral die Windkraft, die Biomasse und die Solarenergie in ausreichendem Maße nutzen würden".

Im Kreistag haben sich die „Freien Wähler“ der CSU-Fraktion angenähert. "Hier hat sich die Zusammenarbeit wesentlich verbessert", sagte Fraktionssprecher Jürgen Neuber. Eine Herausforderung bleibe die Jugendhilfe und die Unterstützung benachteiligter Jugendlicher auf dem Weg in die Selbstbestimmung. Beim Breitbandausbau werden die Programme nicht reichen, befürchtet Neuber, „vor allem nicht für die Wirtschaft“. Der „Öffentliche Personennahverkehr“ bleibe ein Problem in den Bereichen Oberviechtach, Neunburg v.W., Bruck und Nittenau. "Da muss nachgebessert werden". 

Kassenverwalter Albert Maier führte 20 Jahre lang die Finanzgeschäfte und hinterlässt seinem Nachfolger „ein gutes finanzielles Polster“ mit einem Plus von 55 000 Euro.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

20. September 2021
Schwandorf. Die Urkunde „Angehörige jederzeit willkommen" des Vereins „Pflege e.V." dokumentiert, wie wichtig die Anwesenheit von Angehörigen für Intensivpatient:innen ist. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Der Feuerwehrchef von Rauberweiherhaus hat sich bei Bürgermeister Thomas Falter offiziell abgemeldet. Ludwig Obendorfer hat bei den turnusmäßigen Neuwahlen nach 22 Jahren den Vorsitz abgegeben. Die Feuerwehr Rauberweiherhaus hat sich kom...
20. September 2021
Unterlangau/Oberviechtach. Eine Verkehrsteilnehmerin meldete der Polizei ein verletztes Reh im Straßengraben, auf der Ortsverbindungsstraße Mitterlangau – Plechhammer, ca. 350 Meter nach der Einfahrt Unterlangau. ...
20. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Zehn Fälle am Freitag, 13 am Samstag, vier am Sonntag und zwei bislang am Montag. Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 8.921. Die Sieben-Tage-Inzidenz...
20. September 2021
Burglengenfeld. Zu einem der Höhepunkte des Marktsonntags am vergangenen Wochenende war die Lengfelder Kasperlbox, welche am Europaplatz gastierte. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Gemeinderatsmitglied Stefan Weiherer (Bündnis 90/Die Grünen) hat seinen Rücktritt erklärt. In seiner jüngsten Sitzung brachte der Gemeinderat wichtige Beschlüsse zur Verbesserung der Infrastruktur auf den Weg. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Ähnliche Artikel

01. Dezember 2018
Nittenau
  Klaus Lehmer hat am 10. Juni mit Silke Lichtenwald die Facebook-Gruppe „Du bis ein echter Berghamer, wenn....“ gegründet. Bis Ende Juli gehörten ihr...
01. Dezember 2018
Nittenau
Entschuldigt fehlten Antonino Bruno, Johann Frimberger, Franz Probst und Tina Schmid, verkündete Bürgermeister Karl Bley. Vor Einstieg in die Tagesord...
01. Dezember 2018
Bruck
„Draghi schafft den Zins ab.“ Diese Schlagzeile brachte das niedrige Zinsniveau der Banken auf den Punkt. Die Raiffeisenbank Bruck hatte erkannt, in w...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
Herausragend darunter war die Produktionsstätte im säkularisierten Kloster Reichenbach, wie Carolin Schmuck, die Leiterin des Stadtmuseums Nittenau, i...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
"Wie´s weitergeht, weiß keiner", sagte Bartelt. Kommt das Abkommen zwischen EU und Türkei überhaupt zustande? Falls nicht, "kommen wieder 100.000 Asyl...
01. Dezember 2018
Kreis Schwandorf
Dies teilte heute Innen- und Bauminister Joachim Herrmann dem Schwandorfer Stimmkreisabgeordneten Alexander Flierl auf dessen Nachfrage hin mit. „Klei...

Für Sie ausgewählt