Anzeige
Wehren im Regental probten den Ernstfall

Wehren im Regental probten den Ernstfall

1 Minuten Lesezeit (280 Worte)

Regenstauf. Im Rahmen der Feuerschutzwoche probten die Feuerwehren Ramspau, Hirschling und Heilinghausen den Ernstfall auf einen weit abgelegenen Bauernhof. Angenommen wurde ein Brandfall auf dem Schwaighof zwischen Ramspau und Hirschling.

 

Anzeige

 

Eine Maschinenhalle mit Speicher stand in Flammen; Personen wurden vermisst. Die zuerst eintreffenden Wehren aus Ramspau und Hirschling bauten sofort eine Wasserverbindung vom Hydranten aus auf. Atemschutzträger machten sich fertig zur Personensuche. Und die inzwischen eingetroffene Wehr aus Heilinghausen baute eine Wasserversorgung vom Regen her auf. Ihre Aufgabe war es die angrenzenden Ställe mit dem Viehbestand zu schützen. Hilfreich dabei war ein selbstgebauter Wassersprenger, der eine regelrechte Wasserwand aufbaute. Die geborgenen Verletzten wurden durch die Feuerwehrleute erstversorgt.

Die Zuschauer konnten sich von der Leistungskraft ihrer Wehren im Regental überzeugen. Alles ging schnell, ruhig und professionell ab. Der Besitzer des Hofes, Josef Weigert, zeigte sich zufrieden mit dem Einsatz auf dem Hof.

Kreisbrandmeister für Atemschutz und Gefahrgut, Rainer Stadlbauer, zeigte sich zufrieden. Insgesamt zog er eine positive Bilanz. Aus den kleinen Fehlern, die auch auftraten, lernt man. Dafür sind ja Übungen da.

Auch Bürgermeister Siegfried Böhringer zeigte sich beeindruckt von der Leistungsfähigkeit der Wehren im Regental. Er ging auch auf die Wasserversorgung und die damit verbundene Gefahr der Wasserrohbrüche ein. Auch die können hier geschehen. Der Markt überprüft zurzeit, wie man hier Abhilfe schaffen kann. Ihn beindruckte aber, wie schnell doch auch eine Wasserversorgung vom ca. 150 Meter entfernten Regen aufgebaut wurde.

Einen besonderen Dank richtete er an die Frauen. Sie stehen voll Frau im Einsatz. In vielen Orten kann eine Tagesalarmsicherheit nur durch Frauen hergestellt werden. Die Kreisfrauenbeauftragte, Kreisbrandmeisterin Daniela Stadlbauer, nahm dies wohlwollend zur Kenntnis.

Das Motto der Brandschutzwoche „Begegnen – Bewegen – Bewirken“ wurde hier erreicht.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Juni 2021
Oberviechtach. Am Sandradl 20 in Oberviechtach laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Vorsitzende Michael Welnhofer verfolgt mit seinen Helfern ein sehr ehrgeiziges Ziel. Seit vielen Jahren richtet der Verein Veranstaltungen aus, die Tanzgrupp...
13. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Endlich geht es wieder los. Nach langer Corona-Pause startet der Seniorenbeirat mit den Handarbeitsnachmittagen. Mal traditionell ganz fein gestrickt, passend für Tracht oder Dirndl, mal bunt und „kracherd" für die jungen Leut`, mal...
12. Juni 2021
Schwandorf. Wie komme ich zu Fuß in Schwandorf zum Türmerhaus, zum Tourismusbüro, zu Volkshochschule? Diese Fragen beantwortet nun das neue Fußgängerleitsystem, welches die Stadtverwaltung am Donnerstag vorgestellt hat. ...
12. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Mit diesem Slogan werben derzeit die fünf Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Maxhütte-Haidhof mit der FF Leonberg, FF Maxhütte-Winkerling, FF Meßnerskreith, FF Pirkensee und FF Ponholz. ...
12. Juni 2021
Schwandorf. In einem Festakt, der bei den niedrigen Infektionszahlen nun wieder in Präsenz gehalten wurde, hat der Landkreis Schwandorf seine Verdienstmedaillen an verdiente Bürger verliehen. Dazu lud Landrat Thomas Ebeling am Freitagabend in die Sch...
11. Juni 2021
Die Planungen zum Neubaugebiet in Taxöldern bewegen die Gemüter der Anlieger. Unsere Redaktion erreichte folgender Leserbrief unter dem Titel: „Größtenteils kompromissresistenter Gemeinderat verstrickt sich in folgenreichen Aussagen". ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

10. Juni 2021
Amberg-Sulzbach. Kanufahren mit 2er-Besetzung statt einer Schlauchboot-Tour mit 50 Kids! Auch dieses Jahr hat der Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus in den Schulferien oberste Priorität. Weil so manche Urlaubsreise gestrichen, spontane U...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...
17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...

Für Sie ausgewählt