Anzeige
2006936-weihnachtsanzeige-schindler-172x90

Weihnachts- und Neujahrsgrüße von 1. Bürgermeister Josef Schindler, Markt Regenstauf

2 Minuten Lesezeit (382 Worte)
Empfohlen 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

liebe Leserinnen und Leser des Ostbayern-Kuriers,

ein Jahr voller Herausforderungen und Ungewissheiten neigt sich dem Ende. Das Weihnachtsfest und neue Jahr stehen vor der Tür.

Weihnachten und die Tage zwischen den Jahren bringen uns Zeit zum Verschnaufen und Innehalten. Es ist die Zeit im Jahr, in der wir gerne auf das Erreichte im vergangenen Jahr zurückschauen und über die Aufgaben des kommenden Jahres nachdenken.

Wir haben den Markt Regenstauf, getreu dem Motto „Lebensraum mit Perspektive" auch in diesem Jahr wieder weiterentwickelt. Viel ist bewegt worden, begonnene Baumaßnahmen konnten abgeschlossen werden und neue Vorhaben haben wir auf den Weg gebracht.

Der Vorplatz unseres Feuerwehrgerätehauses wurde asphaltiert und das Dach unseres Wahrzeichens, des Schlossbergturms, wurde saniert.

Die Errichtung des Hochwasserschutzes im Steinbachtal ist in vollem Gange und die Erweiterung der Grundschule am Schlossberg konnte begonnen werden.

Der Bau der Wohnungen mit sozialverträglichen Mieten an der Schwandorfer Straße schreitet auch im zweiten Abschnitt gut voran, so dass die ersten Wohnungen voraussichtlich im Spätsommer 2021 bezogen werden können.

Mehr als fünfzig Familien konnten wir den Wunsch nach einem Baugrundstück erfüllen. Die Erschließung für das Baugebiet Grasiger Weg V ist ausgeschrieben und soll im Herbst des kommenden Jahres abgeschlossen sein. Auch das Erfolgsprojekt „Citybus" geht in eine fünfjährige Verlängerung.

Für 2021 ist nicht nur die Erweiterung der Grundschule in Ramspau angedacht, auch der Kreisverkehr in der Hauzensteiner Straße wird neugestaltet. Die Diesenbacher Straße wird verbreitert und erhält an der Einmündung zur Schwandorfer Straße eine Linksabbiegespur.

Das sind nur einige Beispiele. Sie sehen, wir haben uns viel vorgenommen für den Markt Regenstauf.

Mit meinem ersten Weihnachtsgruß als 1. Bürgermeister darf ich mich für Ihr Verständnis, den Zusammenhalt und für Ihr unermüdliches Engagement während der Pandemie-Maßnahmen bedanken.

In diesen Dank schließe ich alle ein, die nicht nur das ganze Jahr über, sondern auch an den bevorstehenden Feiertagen Dienst an der Allgemeinheit leisten, sei es nun beruflich, nebenberuflich oder ehrenamtlich.

Viele Menschen bringen sich tagtäglich in Unternehmen, Vereinen und Organisationen für unsere Heimat ein. Mit Ihrem Einsatz tragen Sie dazu bei, dass Regenstauf attraktiv bleibt.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich wünsche Ihnen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für ein erfolgreiches Jahr 2021.

Und das Wichtigste von Allem: Bleiben Sie gesund!

Ihr

Josef Schindler

1. Bürgermeister Markt Regenstauf


Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Weiter steigende Corona-Inzidenz, dazu etliche Fälle im Burglengenfelder Krankenhaus: An der COVID-Front gibt es derzeit keine Zeichen für Entspannung....
26. Februar 2021
Schwandorf/Regensburg.  Jeder kennt sie - Märchen wie Schneewittchen, Rotkäppchen, der Froschkönig oder Aschenputtel. Am 26. Februar 2021 ist „Erzähl-ein-Märchen-Tag" und an diesem Tag soll man sich gegenseitig Märchen vorlesen oder er...
26. Februar 2021
Schwandorf. Nachdem ein 33-Jähriger bereits Ende vergangener Woche zwei Passanten in Schwandorf angegriffen hatte, gab es nun schon wieder Ärger mit dem Mann. Einer Mitteilung der Polizei nach belästigte er am frühen Donnerst...
25. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Das "rettende Ufer", nämlich eine 7-Tages-Inzidenz von unter 100, verschwindet am Donnerstag weiter aus der Sicht im Landkreis Schwandorf. Mit 42 Fällen vom Mittwoch steigt die Gesamtzahl auf 4.840. Die Inzidenz wird von LGL und RKI...
25. Februar 2021
Schwandorf/Regensburg. Noch vor Saisonstart am 1. März  waren schon am vergangenen Wochenende viele Motorradfahrer unterwegs und es kam bereits zu mehreren schweren Unfällen. Die Johanniter liefern wichtige Tipps zum Verhalten bei Moto...
25. Februar 2021
Neunburg vorm Wald. Übertrittswillige SchülerInnen der vierten Klassen der Grundschulen und deren Eltern können sich ab sofort über das pädagogische Angebot der Realschule Neunburg auf der Homepage der Schule informieren. Ein Präsenztag, wie im Infor...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Februar 2021
Amberg-Sulzbach. Schulen und Kitas schließen ab dem 1. März wieder im Landkreis Amberg-Sulzbach, wie das Landratsamt am Freitag mitteilt. Ab Montag gibt es eine Rückkehr zu Distanzunterricht und zur Notbetreuung in Kitas. Außerdem gilt...
19. Februar 2021
Kreis Amberg-Sulzbach/StadtAmbrg. Im Landkreis Amberg-Sulzbach beginnt ab Montag, 22. Februar für Grundschüler, Abschlussjahrgänge der beruflichen Schulen, Real- und Mittelschulen sowie Kinder und Jugendliche der entsprechenden Stufen an Förders...
16. Februar 2021
UPDATE: Amberg. Wasser in Mengen - und vor allem da, wo es nichts zu suchen hat: Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen zum Stadtarchiv am Paulanerplatz ausrücken, da es dort zu einem Rohrbruch im Dachgeschoss gekommen war -&...
02. Februar 2021
Amberg. Nachdem die Seniorenheime in der Stadt Amberg bis dato weitestgehend verschont geblieben waren, hat sich das Coronavirus nun doch noch in einem der hier ansässigen Häuser ausgebreitet. Betroffen ist das Seniorenheim der Diakonie in der Hellst...
01. Februar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Auf dem „Sulzbacher Kreuz" (Bundesstraße 85 / Bundesstraße 14) krachte es am Sonntagvormittag (31.01.2021) gegen 10.55 Uhr. Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. ...
29. Januar 2021
Amberg-Sulzbach. Es läuft langsam in die richtige Richtung. Weniger neue COVID-19-Fälle in den vergangenen zwei Wochen meldet der Landkreis Amberg-Sulzbach. Im Folgenden die Details dazu....

Für Sie ausgewählt