Anzeige
11_11_2020_Huhner_im_Johanniter_Kinderhaus_Schwandorf_Monika_Janker-3 (v.l.): Hans Sieß, Sandra Dollmann, Andreas Feller . Bilder: Monika Janker

Welt-Entdecker halten jetzt Hühner

2 Minuten Lesezeit (318 Worte)
Empfohlen 
Schwandorf. Aktuell läuft die Eingewöhnungsphase im Johanniter-Kinderhaus „Welt-Entdecker" – aber nicht für die Kinder, sondern für sechs neue, tierische Mitbewohner. In die Johanniter-Kita sind nämlich sechs Hühner eingezogen. Bald kommt auch ein Hahn zu den Hennen, und dann bekommt jede der sieben Kinderhaus-Gruppen ein Patenhuhn und darf dieses auch mit einem Namen taufen. „Die Kinder dürfen die Tiere dann füttern, beobachten und beim Saubermachen zusehen", so Einrichtungsleitung Monika Janker.

Die Vorfreude bei den Kindern war schon lange groß gewesen. Und als ihre neuen, gefiederten Freunde endlich ankamen, schienen die sich auch gleich wohlzufühlen. „Sie haben sich gleich neugierig umgeschaut und angefangen zu fressen", berichtet Monika Janker.

Die Hühner kommen von Gosls Hühnermobil und waren eine „Spende" an die „Welt-Entdecker". Organisiert hatte das Schwandorfs Oberbürgermeister Andreas Feller, der es sich nicht nehmen ließ, ebenfalls den Einzug der Tiere zu begleiten. Den Neuankömmlingen fehlt es im Johanniter-Kinderhaus an nichts: Sie haben einen nagelneuen Hühnerstall, der von fleißigen Vätern aus dem Elternbeirat aufgebaut wurde, und sogar zwei „Hühnerbeauftragte". 

Die Aufgaben der Amtsinhaberinnen erklärt Monika Janker: „Die Hühnerbeauftragten sind nicht nur Ansprechpartner für die Mitarbeiterinnen, sondern kennen sich bestens mit dem Umgang und den Krankheiten aus, die Hühner haben könnten. Sie kümmern sich außerdem darum, dass stets ausreichend Futter und Stroh vorhanden ist." Dafür mussten sie sogar beim Veterinäramt eine Hühnerprüfung ablegen.

Die Idee zur Anschaffung der Hühner entstand durch das pädagogische Profil der Johanniter-Kita: „Umwelt: In uns, durch uns, um uns herum". Und so beschäftigte das Team und die Kinder in den letzten Wochen nicht nur das Projekt „Hühner". Auch zwei Igelhäuschen und ein Insektenhotel sind nun im Garten der Einrichtung zu finden. Dabei bekam das Kinderhaus auch Unterstützung aus der Region: Der Malermeisterbetrieb Janker aus Nittenau spendete die Farbe für den Igelunterschlupf.

Weitere Informationen zum Johanniter-Kinderhaus „Welt-Entdecker" in Schwandorf gibt es bei Einrichtungsleitung Monika Janker unter 09431 5108785.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

10. April 2021
Die geplante Freiflächen-Photovoltaik-Anlage in Neuenschwand ruft breitgestreuten Unmut in der Bevölkerung hervor. Neben der Zerstörung des Lebensraums für Tiere, die dem Artenschutz unterliegen, macht dieser Leserbrief auch auf die Einschränkung des...
09. April 2021
Mit 61 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.149. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die am Mittwoch bei 184,6 lag, liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch-Institut (RKI) heute bei...
09. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Eigentlich sollten in der letzten Sitzung des Stadtrates Maxhütte-Haidhof der Amtsperiode 1. Mai 2014 bis 30. April 2020, diese sollte am 24. April 2020 stattfinden, die ausscheidenden Mitglieder des Stadtrates verabschiedet werden....
09. April 2021
Nittenau. Das Bayerische Rote Kreuz bietet am 11. April von 9 bis 11 Uhr kostenlose Antigen-Schnelltestungen in der Regentalhalle in Nittenau an. Dadurch ist eine wohnortnahe Testung möglich. ...
08. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Für Maxhütter Seniorinnen und Senioren, die nicht mobil sind, gibt es ab 15. April 2021 einen Shuttle-Service zum Impfzentrum in die Außenstelle Stadthalle Maxhütte-Haidhof. Organisiert wird der Transport von der Stadt Maxhütte-Haid...
08. April 2021
Landkreis Schwandorf. Mit 89 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.088. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die am Dienstag bei 172,4 lag, liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Amberg-Sulzbach lag laut Robert Koch-Institut am Freitag (19.3.) bei 214,5 und damit weit über der entscheidenden Marke von 100, wie das Landratsamt am Vormittag mitteilt. Dies wirkt sic...

Für Sie ausgewählt