Anzeige
oberpfalz1 Bürgermeister Hugo Bauer, Bezirksheimatpfleger Dr. Tobias Appl und Organisator Jonas Strasser.

Wie klingt die Oberpfalz?

2 Minuten Lesezeit (407 Worte)
Empfohlen 
Wald. 

Bis 16. August kann die Ausstellung „Wie klingt die Oberpfalz?" im Sitzungssaal des Walder Rathauses besichtigt werden.

Die Eröffnung der Wanderausstellung „Wie klingt die Oberpfalz?" im Sitzungssaal in Wald begann passend mit Musik aus Wald. Michaela Gleixner und Thomas Schön sangen und spielten das Lied „Wir san vo Wald dahoam" mit einem speziell für Wald gedichteten Text. Bürgermeister Hugo Bauer dankte Jonas Strasser für seine Anregung die Ausstellung nach Wald zu holen. Er selbst sei von der Vielfalt überrascht gewesen. In der Oberpfalz vereine sich vieles und Dialekte prallen aufeinander. In der Ausstellung hört man nicht nur Musik und Sprache, sondern noch vieles mehr.  Er freue sich, dass die Wanderausstellung auch in Wald Halt mache, so Bauer. Der Bürgermeister begrüßte auch Dekan Ralf Heidenreich, Bezirksheimatpfleger Dr. Tobias Appl, Bürgermeisterkollegen Josef Höcherl, die Mitglieder des Walder Gemeinderats, die neue Walder Rektorin Sabrina Wanninger sowie Jonas Strasser. Dr. Appl sprach über das Projekt und die Entstehung der Ausstellung. Es war ein studentisches Projekt an der Universität Regensburg. Dort hatten sich Studenten auf die Suche gemacht, nach typischen Klängen aus der Oberpfalz. Dabei stellten sie fest, dass nicht nur Städte, sondern auch Regionen ihren eigenen Klang haben.



Anzeige

Ein großer Mix aus verschiedenen Klängen lässt den regionaltypischen Klang entstehen. In der Ausstellung befinden sich neun Klangboxen zu verschiedenen Themen wie Natur, Arbeit, Wohnen und Familie oder Essen und Trinken. Man müsse so mutig sein und seinen Kopf hineinstecken, so der Bezirksheimatpfleger. Es gibt drei Erfahrungsebenen: Hören, Lesen und das Libretto zur Ausstellung. Mit dieser Ausstellung wurde zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum der Klang einer Region eingefangen. Außerdem ist die Ausstellung auch in tschechischer Sprache und sehr innovativ gestaltet. Die Wanderausstellung hat mittlerweile über 20 Stationen hinter sich und wurde auch in Tschechien bereits gezeigt. Ein öffentlicher Ort wie in Wald sei ideal. Es sei ein junger, frecher Blick auf die Oberpfalz, der Überraschungen verspreche, so Appl. Er dankte der Gemeinde für die Präsentation und bat um Mundpropaganda. Jonas Strasser dankte sowohl dem Bezirksheimatpfleger als auch der Gemeinde, dass die Ausstellung jetzt in Wald gezeigt wird. Ein Aufenthalt in Tokio habe ihn dazu angeregt, sich Gedanken über die Heimat zu machen und über heimische Klänge nachzudenken.


Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. August 2021
Pfreimd. Als erst zweite Kindertageseinrichtung in der Oberpfalz erhält der Franziskus Kindergarten in Pfreimd die Auszeichnung Naturpark-Kita. Im Rahmen des Projekts wurden die Kinder für die wichtigen Themen heimische Natur und Kultur sensibilisier...
04. August 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Gestern traten sechs neue Coronafälle im Landkreis auf. Das RKI weist dementsprechend für den Landkreis Schwandorf heute eine Inzidenz von 14,2 aus. Im Laufe des heutigen Vormittags bestätigten sich sieben neue Fäl...
04. August 2021
Bayern/Domazlice (CZ). Nach einem Zugunglück in Tschechien heute Morgen schaltet die Polizei Oberpfalz eine deutsche Informationshotline. ...
04. August 2021
Steinberg am See. Der wiedergewählte Steinberger CSU-Ortsvorsitzende Bernd Hasselfeldt zog eine durchwachsene Bilanz der zurückliegenden Amtsperiode, die vom Kommunalwahlkampf bestimmt war. Coronabedingt fielen alle traditionellen Veranstaltungen aus...
04. August 2021
Schwandorf. Johannes Guder und Johannes Tauer vom gemeinnützigen Verein „SpendenLike e.V." stellten OB Andreas Feller ihr derzeitiges Spendenprojekt „120 Fahrräder für Schulkinder in Entwicklungsländern" vor. ...
03. August 2021
Nittenau. In der Stadtratssitzung im November 2020 wurden der Erste Bürgermeister Benjamin Boml und die Verwaltung mit der Organisation eines Jugendparlaments beauftragt. Nachdem pandemiebedingt größere Treffen zunächst nicht möglich waren, konnte di...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

04. August 2021
Bayern/Domazlice (CZ). Nach einem Zugunglück in Tschechien heute Morgen schaltet die Polizei Oberpfalz eine deutsche Informationshotline. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt