210324_Vifogra_Kriminalitaet_Schwarzenfeld_35 Copyright: vifogra / Schuh

Schwarzenfeld. Um 4:15 Uhr am Mittwochmorgen (24.03.2021) zerstört ein lauter Knall die Stille in Schwarzenfeld. Unbekannte haben versucht, den Geldautomat der Commerzbank zu sprengen. Die Wucht der Explosion war so stark, dass  die Scheiben der Bankfiliale gesprungen sind.


Erinnerungen an den 15. April 2019 kommen auf, als Täter ebenfalls einen Geldautomaten in Schwarzenfeld sprengen. Ebenso an den November 2020, als Unbekannte einen Geldautomaten im nahen Nittenau sprengten.

Was genau in Schwarzenfeld jetzt geschehen ist, ist noch unklar. Jedoch wurde das Bayerische Landeskriminalamt zu den Ermittlungen hinzugezogen. Der Bereich ist auch am Mittwochmittag noch weiträumig abgesperrt und Beamte und Feuerwehr ist vor Ort. Die Ermittlungen laufen aktuell auf Hochtouren, jedoch sind noch keine weiteren Details bekannt.