Anzeige
Wirksame Suchtprävention: Wie man in der Schule für das Leben lernt

Wirksame Suchtprävention: Wie man in der Schule für das Leben lernt

2 Minuten Lesezeit (314 Worte)

Im laufenden Schuljahr möchte der Suchtarbeitskreis unter Federführung des Gesundheitsamts erneut möglichst viele Schulen im Landkreis Amberg-Sulzbach und der Stadt Amberg motivieren, am 3. Suchtpräventionswettbewerb teilzunehmen. Angesprochen sind alle Schulen von der Grundschule bis zu den Gymnasien und Berufsschulen.

Allein für die Region Amberg-Sulzbach werden hierfür von der Sieglinde-Nothacker-Stiftung Preise im Gesamtwert von 1.750 Euro bereitgestellt. Darüber hinaus ist es auch möglich, für anstehende Projekte bereits vorab finanzielle Unterstützung über die Stiftung zu erhalten. Es lohnt sich deshalb doppelt teilzunehmen. Einsendeschluss ist der 18. Mai 2018.

Die Vorbeugung von Abhängigkeitserkrankungen passt zum Erziehungsauftrag der Schulen und kann sehr positive, nachhaltige Entwicklungen für das ganze spätere Leben der Schüler in Gang setzen. Günstig sind alle Schulaktivitäten, die die Lebenskompetenzen der Schülerinnen und Schüler und ihre Entwicklung zu starken Persönlichkeiten fördern. Gute Suchtprävention misst sich nicht an spektakulären Einzelaktionen oder abschreckenden Darstellungen von Sucht, sondern an zahlreichen, wiederkehrenden Anstößen im alltäglichen Leben, an positiven Vorbildern und besonders an förderlichen Beziehungen zu Kindern und Jugendlichen.

Gute Projekt sind nachhaltig angelegt und deren Erfolge bekannt und nachvollziehbar, wie bspw. die Teilnahme bei „Klasse 2000“, der „Nichtraucherwettbewerb „Be smart don´t start“, die „Lions-Quest-Programme“, die „PiT-Prävention im Team“ oder auch Suchtpräventionstage.

Wünschenswert ist eine Kombination aus konstruktiven Verhaltenstipps und der Steuerung von Rahmenbedingungen, z. B. durch alkoholfreie Schulfeste oder eine günstige Preisgestaltung für alkoholfreie Getränke.

Die Bewerbungsunterlagen gibt es unter www.suchtinfo-oberpfalz.de. Weitere Informationen sowie eine Zusammenstellung empfehlenswerter suchtpräventiver Programme können beim Gesundheitsamt Amberg-Sulzbach bei Irene Hug abgefragt werden. Sie ist per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 09621 / 39-676 erreichbar.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

17. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Das RKI weist für Freitag, 17. September, aufgrund von 20 neuen Coronafällen im Landkreis Schwandorf eine Inzidenz von 64,0 aus. Tags zuvor lag diese mit 63,3 nur leicht unter diesem Wert. Die Gesam...
16. September 2021
Nittenau. Stimmt, das Freibad ist marode, und die Schulen brauchen Luftfilter. Die Ausgangslagen für die Entscheidungen erschienen klar. Die Finanzlage ist es auch, deshalb sind Beratungen im Stadtrat unerlässlich, wird das Für und Wider diskutiert. ...
16. September 2021
Wackersdorf. Nach langer Vakanz hat die Gemeinde wieder einen Ortsheimatpfleger. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde Anton Eiselbrecher offiziell dazu bestellt. Das Ehrenamt ist der Legislaturperiode des Gemeinderats angeglichen und läuft bis 3...
15. September 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf sind 26 neue Coronafälle zu vermelden. Dementsprechend weist das RKI heute eine Inzidenz von 59,3 aus. Gestern lag diese noch bei 50,5. Die Gesamtzahl der Coronafälle steigt damit auf 8.856. ...
15. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: In den sieben Tagen vom 8. bis 14. September traten im Landkreis Schwandorf 94 neue Corona-Fälle auf. ...
15. September 2021
Steinberg am See. Bei herrlichem Spätsommerwetter veranstaltete der Heimatkundliche Arbeitskreis (HAK) nach längerer Zeit wieder eine Museumskirwa. Erstmals fand die Veranstaltung im Museumsgarten mit einer großen Kinderaktion statt. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt