Anzeige
Wntermarkt und Winterarbeiten im Bauernmuseum

Wntermarkt und Winterarbeiten im Bauernmuseum

3 Minuten Lesezeit (514 Worte)

Im Oberpfälzer Freilandmuseum ist bereits Ruhe eingekehrt, es öffnet aber am 26. November in Neusath um 11 Uhr nochmals seine Tore. 

 

Wie in alten Zeiten treffen sich in den Stuben der Museumshöfe Frauen, um zusammen typische Winterarbeiten vorzuführen. Empfangen werden die Besucher mit weihnachtlichen Liedern mit den Veeh-Harfen. Im Denkenbauernhof werden Weihnachtsschmuck und Hinterglasbilder hergestellt und fleißig geklöppelt. Das Binden von Adventskränzen und das Kerzenziehen bereiten geruhsam auf die anstehende Weihnachtszeit vor. Wie Federn früher geschlissen wurden, wird im Hirtenhaus gezeigt. Auch die Gaumenfreuden wurden in der Winterzeit nicht verachtet. Im Matzhof werden Plätzchen gebacken. Etwas praktischer geht es dort im Stall zu, wo Rechen gemacht werden.

Tierisch geht es im Waldlerdorf zu, wo mit dem Pferdegespann Leo und Fonsi Holz gerückt wird. Im Inhaus kann die Kunst des Flachsbrechens und –hechelns bestaunt werden und im Kolbeckhof wird Schafwolle verarbeitet. An Weihnachten darf natürlich eine Krippe nicht fehlen. Wie sie selbst geschnitzt werden kann, zeigt das Krippenschnitzen in der Stube des Kolbeckhofs.

Drischeldreschen, Brettersägen, Laubsägearbeiten mit Kindern und Weidenrutenschneiden mit dem Maschinenring werden ebenfalls gezeigt.

Wärmenden Punsch und kleine Leckereien wie Lebkuchen und Stollen gibt es im Wirtshaus Unterbürg. Die Familie Wiesenbacher bewirtet wieder jeden kleinen und großen Hunger und in der gemütlichen Stube sorgt ein historischer Ofen für wohlige Wärme in den kälteren Jahreszeiten. Der normale Museumseintritt ist zu entrichten.

Vom Mittelwald zum Hochwald

Thema: Im Freilandmuseum wird die Geschichte der Waldnutzung in der Oberpfalz gezeigt

Im Rahmen des Mottotages „Winterarbeiten in Flur und Stube“ am 26. November führt das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten auf dem Gelände des Freilandmuseums Neusath-Perschen einen Waldaktionstag durch.

Dabei werden bei einem etwa einstündigen Rundgang historische Waldnutzungsformen wie Nieder- und Mittelwald erläutert und Waldformen wie Auwald, Bergmischwald und Eichen-Buchen-Bestände.

Daneben wird ein Walderlebnisprogramm speziell für Kinder angeboten Nach einem kleinen Auftaktspiel geht es mit dem Förster in den Museumswald, wo die Kinder beim „Waldmemory“ Spannendes über den Wald erfahren können. Anschließend werden mit selbst gesammelten Naturmaterialien „Waldbilder“ gelegt und beim „Eichhörnchenspiel“ erfahren sie dann, wie diese Tiere den kalten Winter überstehen und dabei noch mithelfen, neue Bäume entstehen zu lassen.

Treffpunkt für die Waldführung und auch das Kinderprogramm ist jeweils um 13.30 Uhr und 15.30 Uhr im „Waldlerdorf“

Ergänzt wird der Forstliche Aktionstag durch eine Ausstellung im Waldlerdorf-Stadel mit dem Titel „Von der 2-Mann-Zugsäge zur modernen Motorsäge“. Historische Werkzeuge und Gerätschaften aus dem Fundus des Freilandmuseums sind dabei ebenso zu bestaunen wie alte Motorsägen aus den 50-iger Jahren.

Wintermarkt im Bauernmuseum in Perschen

Im Bauernmuseum in Perschen gibt es am Sonntag, den 26. November einen bunten Wintermarkt zu bestaunen. Mit dem zauberhaften Klang von Veeh-Harfen darf der Besucher sich auf dem Wintermarkt treiben lassen. Handgemachte Stücke wie Natur-Krippen, Produkte aus der Holzwerkstatt, Korbwaren aus Weide und gefüllte Gewürz- oder Lavendelkissen sind hier feil geboten. Gegen kalte Nasen und Hände helfen gehäkelte und gestrickte Mützen, Handschuhe und Schals, die auf jedem Wintermarkt nicht fehlen dürfen.

Gegen den kleinen Hunger gibt es knackige Bratwürste oder allerlei Plätzchen und es  wird auch gezeigt, wie man Pfefferkuchen einfach selbst verzieren kann. Der Eintritt zum Wintermarkt in Perschen ist frei.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

12. April 2021
Um ca. 16:25 Uhr kam es auf der Regentalstraße zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einem 52-jährigen Radfahrer. ...
12. April 2021
Mit 25 Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.263. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 189,4 lag, liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch-Institut (RKI) heute bei 185,3 ...
12. April 2021
Schwarzenfeld. Als erste Teststelle im Landkreis können in Schwarzenfeld ab sofort jeden Tag Termine für Corona-Schnelltests angeboten werden. Möglich wird dies durch die enge Kooperation der Schwarzenfelder Hilfsorganisationen Johanniter-Unfall-Hilf...
12. April 2021
Kunst-Kultur-Tage widmen sich dem Thema Nachhaltigkeit Im Rahmen der Kunst-Kultur-Tage organisiert der Kreisjugendring Schwandorf unter dem Motto „Nachhaltigkeit" diverse Mitmach-Aktionen und spannende Projekte um Kinder und Jugendliche aus dem Landk...
11. April 2021
Nittenau. Eigentlich hätten die Stadträte dem Bürgermeister schon kurz vor Weihnachten aufs Dach steigen sollen. Taten sie aber nicht - denn die Pandemie brachte auch den Zeitplan des Dachausbaus im Rathaus aus den Fugen. Wer sich die Baustelle aller...
11. April 2021
Mit 49 Fällen am Freitag und 40 am Samstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.238. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch-Institut (RKI) heute bei 189,4 und damit ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Amberg-Sulzbach lag laut Robert Koch-Institut am Freitag (19.3.) bei 214,5 und damit weit über der entscheidenden Marke von 100, wie das Landratsamt am Vormittag mitteilt. Dies wirkt sic...

Für Sie ausgewählt