Plan_sexualisierte_Gewalt Grafik: © Kommunale Jugendarbeit (KoJa)

Woche gegen sexualisierte Gewalt

1 Minuten Lesezeit (205 Worte)

Amberg/Amberg-Sulzbach. Vom 22. bis 28. November veranstaltet der Arbeitskreis gegen sexualisierte Gewalt Amberg/Amberg-Sulzbach in Kooperation mit der Kommunalen Jugendarbeit Amberg/Amberg-Sulzbach eine Themenwoche gegen sexualisierte Gewalt.


Von Montag bis Sonntag finden Präsenz- und Onlineveranstaltungen für Kinder und Jugendliche, Eltern, Fachkräfte und Interessierte statt. Diverse Workshops, Vorträge und Kurse beleuchten unterschiedliche Aspekte und liefern breitgefächerte Informationen. Im LCC Sulzbach-Rosenberg wird die Ausstellung „Kinder haben Rechte" präsentiert.

„Sexualisierte Gewalt ist ein erschreckendes und beschämendes Thema zugleich, das die Aufmerksamkeit der Gesellschaft braucht, um die Opfer besser schützen und die Ursachen bekämpfen zu können. Die Themenwoche, zu der ich Sie einladen möchte, leistet einen wichtigen Beitrag dazu", betont Landrat Richard Reisinger in einer Pressemitteilung des Landratsamtes. Und Oberbürgermeister Michael Cerny macht deutlich: „Sexualisierte Gewalt ist ein Akt der Aggression und des Machtmissbrauchs. Sie wertet Menschen ab, demütigt und erniedrigt sie. Dem müssen wir dringend etwas entgegensetzen."

Ziel der Woche ist es, ein oftmals tabuisiertes Thema in den Fokus zu rücken. Denn sexualisierte Gewalt kennt kein Alter und kein soziales Milieu. Sie geschieht jeden Tag inmitten der Gesellschaft. Durch Vermittlung von Wissen will das Organisationsteam die Sensibilität für das Thema erhöhen und die Handlungsfähigkeit der Betroffenen fördern.

Das Programm der Themenwoche sowie Anmeldemöglichkeiten gibt es im Internet unter https://jugendarbeit.amberg.de/jugendarbeit/jugendschutz/arbeitskreis-jugendschutz-gegen-sexualisierte-gewalt .
Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige