Anzeige
220220-Whisky-2 Bürgermeisterin Ulrike Roidl, Pfarrer Arne Langbein, Oberbürgermeister Andreas Feller, Inhaber Markus Hautmann mit Gattin Birgit, Karin Frankerl, Pfarrvikar Ambrose Kela und Hautmanns Schwiegeronkel Fritz Buchfink.

Zaubertränke und eine Bierographie

1 Minuten Lesezeit (289 Worte)

Schwandorf. Seit Februar hat Markus Hautmann seine kleine Spezialitätenbar in der Regensburger Straße in Schwandorf komplett fertiggestellt und in Probebetrieb genommen. Kürzlich feierte „Hautis Zaubertränke" nun offizielle Eröffnung mit Segnung der Kirchenvertreter. Hautmann lud an die fünfzig Gäste in seine gemütliche Stube, und Oberbürgermeister Andreas Feller gratulierte ihm zur Fertigstellung. Den kirchlichen Segen spendeten Pfarrvikar Ambrose Kela und der evangelische Stadtpfarrer Arne Langbein.

Der Whisky gehört seit Jahrzehnten zu Hautmanns Leidenschaft. In seiner Bar kann man etwa 80 Sorten verkosten, des Weiteren etwa 20 Sorten Rum und 10 verschiedene Gins. „Das wächst schön langsam weiter", sagte Hautmann sichtlich vergnügt unter seiner Glengarry-Kappe. Diese war ein Geschenk von Hautmanns Schwiegervater Fritz Buchfink, und der fügte stolz hinzu: „Das ist kein Faschingsartikel, das ist eine echte Kopfbedeckung aus Schottland."

Schottland ist auch die Nation, die Markus Hautmann den Titel des Whisky-Botschafters verliehen hat. Dazu musste der frisch gebackene Gastwirt in Mannheim einen entsprechenden Test – praktisch sowie theoretisch – ablegen, dessen Ergebnis von Schottland aus dann ausgewertet wurde. 

Neben den Spirituosen kommen verschiedene Biere zum Ausschank, darunter Tegernseer, Eichhofener Pils und Weißbier von Schneider. Diese Auswahl verkörpert auch die persönlichen Stationen Hautmanns. „Am Tegernsee in Gmund hatte ich viele Seminare, in Nittendorf habe ich ebenfalls gewohnt, und arbeiten tue ich in Kelheim", sagte Hautmann und stimmte zu, dass es sich dabei um seine persönliche „Bierografie" handelt.

Gäste können nun am einzigen Öffnungstag der Woche, jeweils Samstag, von 18:00 – 23:00 Uhr in der „Zaubertränke" die feinen Whiskys verkosten. Auf Anfrage nimmt Hautmann auch Verkostungen am Freitag an. Stolz war er ebenfalls wegen der Überraschung, die ihm sein Freundeskreis um Gastwirt Michael Edenharter bereitet hat. Auf Kommando zogen alle ihre Jacken aus und offenbarten so T-Shirts mit dem Aufdruck von „Hautis Zaubertränke".


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt