Ziele setzen und sein Leben gestalten

Ziele setzen und sein Leben gestalten

2 Minuten Lesezeit (415 Worte)

31 Schüler der Mittelschule Wald konnten sich über ihren Abschluss freuen.

Am Freitagabend fand die Abschlussfeier der Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse der Mittelschule Wald im Lindenhof in Hetzenbach statt. Rektor Karl Weinbeck begrüßte alle Anwesenden. Sein besonderer Gruß galt den Abschlussschülern, die an diesem Tag im Mittelpunkt standen. Vor neun Jahren hätten sie mit der Schule begonnen, so der Rektor, jetzt hätten sie das Wissen, das Können und die Fähigkeiten erlangt, die sie brauchen um ihr zukünftiges Leben zu meistern. Es sei ein toller Jahrgang gewesen, bei dem es bemerkenswert viele ausgezeichnete Noten gegeben habe. Die Mittelschule Wald-Walderbach lebe und er dankte den Kooperationspartnern. Er riet den Mädchen und Jungen sich Ziele zu setzen und ihr Leben zu gestalten. Viele der Schüler arbeiteten auch ehrenamtlich und wurden dafür geehrt.

Als Tutoren für die Grundschüler waren Michaela Schmidbauer, Tanja Roith, Lena Bauer und Julia Baumer aktiv. Richard Seidl von der Deutschen Verkehrswacht zeichnete die Schüler- und Buslotsen aus. Als Buslotsen waren aktiv: Matthias Bräu, Andreas Gregori, Lukas Handl, Andreas Kretschmer, Timo Multerer, Ardit Kuqi, Christian Pfarrer, Marcel Reisinger, Fabian Todt, Melissa Kötitz, Klara Komer und Julia Seidl. Den Dienst als Schülerlotsen übten Dominik Auburger, Josef Biendl, Lukas Eichinger, Dominik Schneeberger, Korbinian Kainz, Lena Bauer, Julia Baumer, Michaela Schmidbauer, Nadine Hecht und Tanja Roith aus.

Der stellvertretende Schulverbandsvorsitzende Rudi Zimmerer sagte den jungen Menschen, sie sollen sich ihren Platz in der Gesellschaft suchen und ihr Zeugnis würde ihnen den Weg in den Beruf ebnen. Er wünschte den Abschlussschülern auch das Quäntchen Glück, das jeder brauche um sein Leben erfolgreich gestalten zu können. Die Lehrkräfte Lucia Wallaschek und Melanie Schütz gratulierten ihren Klassen von Herzen und hatten für jeden der 31 Schülerinnen und Schüler eine Folie vorbereitet, die sie in einer Präsentation zeigten.

Die Schülersprecher Nadine Hecht und Lukas Handl sagten es seien neun anstrengende, aber auch schöne Jahre gewesen. Sie dankten den Lehrern, denen sie Geschenke überreichten und den Eltern, sowie Pfarrer Ralf Heidenreich, der zuvor den Gottesdienst zelebriert hatte. Die Elternbeiratsvorsitzende Birgit Kainz schloss sich den Glückwünschen an und sagte, der Zusammenhalt in der Klasse sei von Jahr zu Jahr gewachsen. Auch sie dankte den Lehrern und Eltern. Von den 31 Schülerinnen und Schülern bestanden alle die 9. Klasse und 29 machten auch den Quali. Gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen und dem Elternbeirat übergab Rektor Weinbeck die Zeugnisse.

Abschließend wurden noch die Schulbesten geehrt, Michaela Schmidbauer und Julian Hecht erreichten die Note 1,55 und Lukas Eichinger sowie Lukas Handl konnten sich über die Note 1,22 freuen.

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige