Neuer Chef an der Polizeihochschule

 Schulleiter in Uniform: Landrat Richard Reisinger empfängt den neuen Chef der Polizeihochschule.

Seit wenigen Wochen steht erstmals ein Polizist an der Spitze der Hochschule der Bayerischen Polizei. Im Fachbereich Polizei an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege werden Polizisten unter anderem am Studienstandort in Sulzbach-Rosenberg auf die Laufbahn eines Kommissars vorbereitet. Deshalb stattete Ingbert Hoffmann, der den Rang eines Polizeivizepräsidenten hat, nun dem Amberg-Sulzbacher Landrat Richard Reisinger seinen Antrittsbesuch ab. Begleitet wurde er dabei vom Studienortsleiter Sulzbach-Rosenberg, Regierungsdirektor Stefan Loos, und dessen Vertreter, Polizeidirektor Stefan Beil.

Ingbert Hoffmann hat seinen Dienstsitz überwiegend in Fürstenfeldbruck. Zum besseren Kennenlernen des Landkreises Amberg-Sulzbach überreichte ihm Landrat Richard Reisinger deshalb eine Broschüre über das Amberg-Sulzbacher Land, die vom Haus der bayerischen Geschichte herausgegeben wurde.

Ingbert Hoffmann folgte auf Hermann Vogelgsang, der sich nach 16 Jahren an der Spitze der Polizeifachschule in den Ruhestand verabschiedete. Nach seinem Jurastudium in Regensburg zog es Ingbert Hoffmann in die praktische Polizeiarbeit. Zuletzt war er beim Bayerischen Innenministerium tätig. Hoffmann ist 52 Jahre jung, verheiratet und Vater von drei Kindern.