Neuer Schulleiter im Jubiläumsjahr

Nabburg. Am 6. April feiert das Gymnasium Nabburg im Rahmen eines Festaktes sein 50-jähriges Bestehen. Dann wird der 48-jährige Studiendirektor Christian Schwab genau seit einem Monat der neue Schulleiter des Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasiums in Nabburg sein. Am Donnerstag stattete er Landrat Thomas Ebeling einen Antrittsbesuch ab. Dabei wurden bei beiden auch Erinnerungen an die eigene Schulzeit wach.

Am 6. März trat Christian Schwab als neuer Leiter des Gymnasiums Nabburg die Nachfolge von Franz Xaver Huber an, der zum Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in der Oberpfalz ernannt wurde. Schwab trifft in Nabburg auf eine vertraute Wirkungsstätte, war er doch bereits als Schüler und auch als Lehrer hier beheimatet. Der neue Chef, der in den vergangenen vier Jahren stellvertretender Schulleiter am Regental-Gymnasium in Nittenau war, stammt aus Schwarzenfeld und wohnt derzeit in Zeitlarn.

Im Gespräch mit dem Landrat zeigte Schwab auf, dass die Schulen einen  umfassenden Bildungsauftrag zu erfüllen und dabei auf laufende Veränderungen zu reagieren haben, die sich auch aus den Familienverhältnissen und den Lebensbedingungen ergeben können. Wichtig seien auch Bereiche, die über den Lehrplan hinausgehen. Seit kurzem ist das Gymnasium Nabburg auch als Fairtrade-Schule zertifiziert.

Beleuchtet wurde, dass sich die Übertrittszahlen an die Gymnasien in ländlich strukturierten Gegenden anders verhalten als in Ballungsräumen. Bei der aktuellen Diskussion um die Rückkehr zum G 9 sei wichtig, dass wohlüberlegte Entscheidungen getroffen werden, die auf möglichst breiten Konsens stoßen und nachhaltig angelegt sind. Aktuelle bauliche Fragen und auch Zukunftsvisionen waren weitere Themen, zu denen sich Landrat und Schulleitung austauschten. Kurzfristig lösbar wird eine gewünschte Optimierung der Telefonanlage sein.

Im Rückblick auf die eigene Schulzeit wurde die oder andere Anekdote ausgetauscht. Insbesondere an Klassenfahrten wie etwa Skikurse vermochten sich beide gut zu erinnern.

Landrat Thomas Ebeling wünschte dem neuen Schulleiter viel Erfolg bei seinenAufgaben und überreichte als Dank für den Vorstellungsbesuch das aktuelle Landkreisbuch.