Otto-Schwerdt-Schule spendet für den Johanniter-Weihnachtstrucker

Schüler engagieren sich für Familien.

12 Weihnachtspakete, bepackt mit wichtigen Grundnahrungsmitteln bzw. Hygieneartikeln, aus der Otto-Schwerdt-Schule in Burgweinting treten bald ihre Reise in die ärmsten Regionen in Rumänien, Bosnien und Albanien an. Schulleiterin Birgit Sandmann wandte sich stolz an die Vertreter der Klassen und bedankte sich für ihr großes Engagement.

Die Fahrer sind bereit, die Trucks vollgetankt und die Päckchen verstaut – am 26. Dezember geht es nach Rumänien, Albanien und Bosnien. Dort verteilen die Johanniter-Trucker dann die Pakete an bedürftige Familien, Senioren und Menschen mit Behinderung. Gerade in den Wintermonaten, trägt der Inhalt der Päckchen dazu bei, dass die Menschen über die Runden kommen.