"Shining" im Amberger Wohnheim

In einem Wohnheim in der Amberger  Innenstadt ging am 07.11.2016, gegen 02.18 Uhr, ein 61-Jähriger auf einen 48-jährigen Mitbewohner mit einer Handaxt los. Vorausgegangen war zwischen den beiden deutschen Staatsbürgern ein Streit wegen der Lautstärke der Musik. Während sich der Bedrohte schnell in sein Zimmer zurückzog, die Tür verriegelte und den Polizeinotruf betätigte, schlug der Angreifer mit seinem Beil mehrfach wuchtig auf Kopfhöhe gegen das Türblatt, so dass erheblicher Schaden entstand.

Vor dem Eintreffen der Polizeistreifen zog sich der 61-Jährige dann in sein Zimmer zurück und schloss sich ein. Um ihn festnehmen zu können, musste dann die Türe zwangsweise geöffnet werden. Der Tatverdächtige versuchte die weiteren polizeilichen Maßnahmen vergeblich durch massiven körperlichen Widerstand zu verhindern. Abschließend ordnete die Polizei seine Verbringung in eine psychiatrische Fachklinik an. Ein Strafverfahren folgt.