Anzeige
151119-Theaterbhne-SAD-neu Oberbürgermeister Andreas Feller, der „Prinzenbär“ Erwin Zechmann, Zwerg Fabian Wolf, Vorstand Tehaterbühne Hans Wilhelm, Projektleiterin Manuela Pürzel-Lehner (von li.), Foto von Fabian Borkner

Schneeweißchen und Rosenrot im Schwandorfer Felsenkeller

1 Minuten Lesezeit (264 Worte)

Bei über einem Jahrzehnt gelungener Aufführungen kann man beim diesjährigen Winterstück der Theaterbühne Schwandorf e.V. durchaus von Tradition sprechen. In diesem Jahr bespielen deren Akteure zum elften Mal die Schwandorfer Felsenkeller, diesmal mit dem Stück „Schneeweißchen und Rosenrot".

Die beiden Schwestern geben in dem Märchen einem zutraulichen Bären den Winter über ein Zuhause und ahnen nicht, dass dieser in Wirklichkeit ein Prinz ist – verwunschen von einem bösartigen Zwerg. Im Laufe der Handlung, die die Zuschauer an vier Plätze im Felsenkellerlabyrinth führt, kann der Bann vom Prinzen natürlich weggenommen werden, und sowohl Schneeweißchen als auch Rosenrot finden ihre Prinzen. Das beliebte Stück wird von Projektleiterin Manuela Pürzel-Lehner inszeniert und befindet sich gerade in Woche drei der Probearbeiten.


Anzeige

Pürzel-Lehner freute sich, dass viele Kinder bei der Theaterbühne mitspielen, weshalb man einige Rollen auch doppelt besetzen musste. „Doppelte Besetzung heißt aber auch doppelte Probenarbeit", sagt die Regisseurin, die dabei trotzdem vor Eifer strahlte.

Bei der Vorstellung des Stücks am Donnerstagabend betonte auch er Oberbürgermeister, welche Freude es ihm bereite, dass so viele junge Menschen bei der Truppe mitwirkten. „Das zeigt, dass das Theater auch in der heutigen Zeit nicht seinen Reiz verloren hat", sagte Andreas Feller. Er wünschte der Theaterbühne auch in diesem Jahr volles Haus bzw. vollen Keller. 

Jeweils zwei Aufführungen gibt es samstags und sonntags am 07., 08., 14. und 15. Dezember. Beginn ist immer um 13:30 und 15:00 Uhr. Zu dieser Zeit werden die Besucher am Brunnen auf dem Oberen Marktplatz abgeholt. Der Kartenvorverkauf startet am kommenden Montag, 18. November, bei Haushaltswaren Schreiner. Die Preise betragen €5,- für Erwachsene, Kinder bezahlen €4,-.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

20. September 2021
Schwandorf. Die Urkunde „Angehörige jederzeit willkommen" des Vereins „Pflege e.V." dokumentiert, wie wichtig die Anwesenheit von Angehörigen für Intensivpatient:innen ist. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Der Feuerwehrchef von Rauberweiherhaus hat sich bei Bürgermeister Thomas Falter offiziell abgemeldet. Ludwig Obendorfer hat bei den turnusmäßigen Neuwahlen nach 22 Jahren den Vorsitz abgegeben. Die Feuerwehr Rauberweiherhaus hat sich kom...
20. September 2021
Unterlangau/Oberviechtach. Eine Verkehrsteilnehmerin meldete der Polizei ein verletztes Reh im Straßengraben, auf der Ortsverbindungsstraße Mitterlangau – Plechhammer, ca. 350 Meter nach der Einfahrt Unterlangau. ...
20. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Zehn Fälle am Freitag, 13 am Samstag, vier am Sonntag und zwei bislang am Montag. Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 8.921. Die Sieben-Tage-Inzidenz...
20. September 2021
Burglengenfeld. Zu einem der Höhepunkte des Marktsonntags am vergangenen Wochenende war die Lengfelder Kasperlbox, welche am Europaplatz gastierte. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Gemeinderatsmitglied Stefan Weiherer (Bündnis 90/Die Grünen) hat seinen Rücktritt erklärt. In seiner jüngsten Sitzung brachte der Gemeinderat wichtige Beschlüsse zur Verbesserung der Infrastruktur auf den Weg. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt