Anzeige
261020-Storch-Hllohe-1 Erni Roidl (2. Vorsitzende Förderverein Höllohe), Bürgermeister Thomas Beer, Storch-Patin Birgit Greger, Stefan Jahreiß (LRA Schwandorf), stv. Landrätin Birgit Höcherl, Christoph Bauer (LBV-Bezirksgeschäftsführer Regenstauf).

Störche im Glück: Asterix und Obelix haben neues Zuhause in Höllohe

2 Minuten Lesezeit (314 Worte)
Empfohlen 

Teublitz. Gerade in Zeiten der Pandemie war die Höllohe mit ihrem Freitiergehege ein beliebter Ausflugspunkt für Familien aus dem ganzen Landkreis Schwandorf. Nun wurde dort die frisch sanierte Voliere für Störche offiziell vorgestellt. Zwei Jahre lang zogen sich die Arbeiten hin. Stefan Jahreiß vom Landratsamt Schwandorf erklärte hierzu, dass man bei den Ausbesserungsarbeiten auf immer neue kleine Baustellen gestoßen sei, die es zu reparieren galt. So wurde nun ein neues Stallgebäude errichtet, das Metallgerüst und die Holzkonstruktion der Voliere überholt sowie der Elektrozaun und ein neues Netz über das Gehege angebracht. Auch der Innenbereich mit dem Schauteich hat nun ein neues Erscheinungsbild.


Die stellvertretende Landrätin Birgit Höcherl war sich sicher, dass die neue Anlage auch künftig zu den „Hinguckern" des beliebten Wild- und Freizeitparks gehören wird.
Im Augenblick wohnen in der Höllohe drei männliche Störche. Für zwei davon hat Birgit Greger aus Regensburg die Patenschaft übernommen und ihnen die Namen „Asterix und Obelix" gegeben. Greger nutzt den Park mit ihrem Mann gerne in den Feierabendstunden zum Relaxen.
Ein drittes Tier kam unlängst aus der Vogelauffang- und Pflegestation Regenstauf dazu. Sie sind allesamt flugunfähig.

Tipps und Trends für Sie
„Asterix“ und „Obelix“ beim zweiten Frühstück.

Die 2. Vorsitzende des Fördervereins Höllohe, Erni Roidl, freute sich ebenfalls über die vollendete Sanierung und dankte dem Landkreis und allen Beteiligten, dass „so viel Herzblut" in die Bemühungen geflossen seien. Dank erging auch an die Stadt Teublitz, die stets mit Unterstützung zur Seite stehe, hieß es weiter. Hierzu gehörten sowohl finanzielle als auch tatkräftige Leistungen durch den städtischen Bauhof. Bürgermeister Thomas Beer nannte die Höllohe „ein absolutes Alleinstellungsmerkmal, für das wir immer ein offenes Ohr haben."


Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

12. Mai 2021

34.730 erhielten im Impfzentrum und 20.246 bei den Hausärzten die Corona-Impfung.

12. Mai 2021
Nittenau. Der langjährige Mitarbeiter der Stadt Nittenau, Peter Weber, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er kann auf eine abwechslungsreiche Arbeit im Bauhof zurückblicken. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt