Anzeige
Fahrzeugweihe bei strahlendem Sonnenschein

Fahrzeugweihe bei strahlendem Sonnenschein

2 Minuten Lesezeit (366 Worte)

Ursensollen. Bei traumhaftem Wetter war es am Sonntag endlich soweit bei der Feuerwehr Ursensollen. Die Weihe für das neu angeschaffte Fahrzeug stand bevor.

Die Beschaffungsphase dauerte zwei Jahre bis das neue Einsatzfahrzeug endlich auf den Hof der Feuerwehr Ursensollen einfahren durfte. Das bis jetzt eingesetzte Herzstück LF 16 darf nach 34 Jahren unermüdlichem Einsatz in Rente fahren.

Anzeige

 

 

Um 9 Uhr fand in der Pfarrkirche St. Vitus der Festgottesdienst statt. Anschließend begab sich der Kirchenzug mit der Blaskapelle Ursensollen sowie allen eingeladenen Feuerwehrvereinenzum Kubus.

Franz Mädler, Erster Bürgermeister Ursensollen begrüßte alle Gäste, unter anderem die beiden Pfarrer Dr. Konrad Willi sowie für die evang.-luth. Kirche Pfarrerin Erna Meiser, Kreisbrandrat Fredi Weiß sowie Kreisbrandinspektor Hubert Blödt. Durch den Anschluss an die A6, an die B299 sowie zwei Kreisstraßen hat die Feuerwehr bis zu 100 Einsätze mit Schwerpunkt Verkehrsunfälle im Jahr.

Die Ausrüstung war nach Mädler unbedingt notwendig um den Anforderungen auch in Zukunft gerecht zu werden. „Sechs Feuerwehren gehören zur Gemeinde Ursensollen, im Zentrum und an vorderster Front stehen die beiden Feuerwehren Ursensollen und Hohenkemnath, bei großen Einsätzen bilden sie eine Einheit auf Autobahn und Bundesstraßen“ so Mädler. Im Mai 2016 beschloss der Gemeinderat Ursensollen einstimmig die Neuanschaffung eines hochmodernen Einsatzfahrzeuges für die Feuerwehr Ursensollen. Die Führung der Ursensollener Wehren erarbeiteten in ungezählten Stunden zusammen mit einer Arbeitsgruppe ein umfangreiches Pflichtenheft für ein neues HLF 20 was maßgeschneidert wurde auf die lokalen Bedürfnisse.

Pfarrer Willi sowie Pfarrerin Meiser gaben feierlich dem neuen Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Ursensollenanschließend die Weihe. Die Kinder des Kindergartens St. Vitus sangen ein Feuerwehrlied dass jeden Besucher sehr freudig stimmte.

Es folgte die Fahrzeugübergabe durch Mädler. Somit war der offizielle Teil der Fahrzeugweihe abgeschlossen, und es wurde zum gemütlichen Teil der Feierlichkeit übergegangen.

Der Hunger und Durst der Besucher wurde ausreichend gestillt. Der Kindergarten St. Vitus bot nachmittags Kaffee und Kuchen an. Die Gäste konnten auf dem Kubus außerdem den neuen HLF 20 sowie die Fahrzeuge der Feuerwehren begutachten. Darunter zwei Oldtimer, Baujahr 1936 und 1944.

Am Nachmittag fanden unterm blauen Himmel Schauübungen statt, um den Besuchern zu zeigen, wie schnelle und präzise Arbeit der Feuerwehren Leben rettet. Für die Unterhaltung der Kleinen waren unter anderem eine Hüpfburg aufgebaut und vieles mehr.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. September 2021
Schwandorf/Regensburg. Das Landratsamt Schwandorf teilt zu den Bundeswahlen Folgendes mit: Im Wahlbezirk 0004 Tiefenthal, Stadt Wörth an der Donau, wurde festgestellt, dass weniger als 50 Wähler ihre Stimme abgegeben haben. ...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof. Der CSU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier, teilt mit, dass das „Kinderhaus St. Josef" in Maxhütte-Haidhof nun im Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" gefördert w...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof/Waldmünchen. „Die Mehrgenerationenhäuser in Maxhütte-Haidhof und Waldmünchen profitieren vom Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus", informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder. ...
25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. September 2021

Schmidmühlen. Ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstand beim Abernten eines Maisfeldes am frühen Freitagnachmittag bei Galching.

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt