1 Minuten Lesezeit (197 Worte)

Verkehrsunfallflucht mit schwerverletztem Fußgänger - Zeugenaufruf

Verkehrsunfallflucht mit schwerverletztem Fußgänger - Zeugenaufruf

Symbolbild: (c) by_stihl024_pixelio.png

Ein Partygast wurde auf seinem Nachhauseweg vermutlich von einem Verkehrsteilnehmer angefahren und dabei schwer verletzt. Der Unfallverursacher flüchtete danach. Mit Hochdruck fahndet die Polizei derzeit nach dieser Person.

Am Sontag, 12.06.2016, gegen 03:00 Uhr bis 03:30 Uhr, verließ ein 17-jähriger junger Mann, aus dem Landkreis Landshut, eine Geburtstagsfeier in einer Gaststätte im Bereich Obersüßbach im Landkreis Landshut.

Er wollte zu Fuß über eine Nebenstraße von Obermünchen nach Haslau gehen. Gegen 04:30 Uhr wurde dieser junge Mann von Freunden, die sich auf dem gleichen Nachhauseweg befanden, auf der Straße liegend, mit schweren Kopfverletzungen aufgefunden. Sie verständigten unverzüglich die Polizei.

Den derzeitigen Spuren nach zu urteilen, dürfte das Verkehrsunfallopfer vom einem bislang unbekannten Fahrzeug erfasst und zu Boden geschleudert worden sein.

Der Fahrer dieses Fahrzeuges flüchtete anschließend. In wie weit der Verursacher ebenfalls Partygast gewesen sein könnte, wird derzeit abgeklärt.

Der Schwerverletzte kam in ein Krankenhaus und wird dort stationär behandelt. Ärztlichen Informationen zu Folge besteht derzeit keine akute Lebensgefahr.

Die Beamten bitten nun Zeugen, die in Zusammenhang mit diesem Vorfall verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich mit der Polizeiinspektion Rottenburg an der Laaber unter 08781/94140, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Die polizeiliche Sachbearbeitung obliegt den Unfallfluchtfahndern der Verkehrspolizeiinspektion Landshut.

Werkzeugkoffer aufgefunden - stammen vermutlich au...
VdK besucht Dehner-Gartencenter