1 Minuten Lesezeit (141 Worte)

Fünfjähriger nach Sturz in Hammerbach verstorben

Fünfjähriger nach Sturz in Hammerbach verstorben

Symbolbild: (c) by_tommys_pixelio.png

Am Samstag, 16.07.2016, gegen 14:35 Uhr, wurde die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern über einen Notruf darüber informiert, dass ein Fünfjähriger an der Hammerbachbrücke, Höhe der Luitpoldstraße, in Landshut, in den Hammerbach gefallen ist.

Aufgrund der Mitteilung wurde unter Verständigung der ILS Landshut sofort ein Rettungseinsatz mit Feuerwehr, Wasserwacht, THW, Rettungsdienst, einem Rettungshubschrauber und der Landshuter Polizei initiiert.

Zwei in der Nähe befindliche Passanten und der Vater des Kindes versuchten noch eine Rettung des Kindes durch einen Sprung in den Bach.
Das Kind konnte dann, gegen 15:00 Uhr, durch eingesetzte Rettungskräfte, in Höhe der Meiermühle, leblos aus dem Wasser geborgen werden. Es wurde unter laufender Reanimation in ein Landshuter Krankenhaus eingeliefert. Dort ist es dann gegen 16:20 Uhr verstorben.

Die Sachbearbeitung des tragischen Unglücksfalles wurde vom Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Landshut übernommen.

Aus Rücksicht auf die Angehörigen können keine weiteren Details mehr angegeben werden.

19-Jähriger gewürgt
Ankündigung Jakobikirchweih in Ensdorf