1 Minuten Lesezeit (218 Worte)

Osterschießen der Gaudamen in Pertolzhofen

Osterschießen der Gaudamen in Pertolzhofen

Michaela Zisler aus Thanstein gewinnt beim Osterschießen der Gaudamen in Pertolzhofen.

Mehr als 20 Osterpreise gab es für die 39 Schützenschwestern des „Grenzlandgaues“ Oberviechtach beim diesjährigen Osterschießen in Pertolzhofen zu gewinnen. Gaudamenleiterin Renate Stigler und die Schützendamen von „Schloßfalke“ Pertolzhofen waren Gastgeber beim traditionellen Wettbewerb. Gauliesl Patricia Schmidt aus Gaisthal und Gauschützer Manfred Muck zählten zu den Gästen. Ein vielseitiges Schmankerl-Buffet stand zum kostenlosen Verzehr bereit. Die Siegerehrung fand im Gasthaus Winderl statt.

Die beliebte Schießveranstaltung lockte wieder 39 Damen an die Schießstände und sorgte zudem für eine gesellige Abwechslung neben dem allgemeinen Schießbetrieb in den Vereinen. Außerdem warten jedes Mal schöne Preise auf die treffsicheren Schützinnen. Die Auswertung übernahm Martin Fuchs. Mit 94 Ringen und somit den ersten Platz sicherte sich Michaela Zisler vom VPC Thanstein. Carina Maier aus Weiding holte sich mit 90 Ringen den zweiten Platz vor Patricia Schmidt, Gaisthal mit 87 Ringen. Es folgten Christa Mauritz, Oberviechtach (86), Nicole Schmidt (85), Julia Eckl (84), Sieglinde Dirscherl (84), Kerstin Reisinger (83), Heike Hiebenthal (83) und Lisa Dirscherl (83).

Beim aufgelegt Schießen gewann Christa Fettke mit 91 Ringen vor Maria Bock (83) beide Weiding und Elisabeth Dietz, Gaisthal (80). Den besten Tiefschuss erzielte Christa Fettke, Weiding (31 Teiler) gefolgt von Maria Hoch (77) und Sonja Völkl (79). Der nächste Damentreff findet als Sommerschießen in Gaisthal statt.

Gartentipps für den Monat April
Chef der Polizeieinsatzzentrale Oberpfalz verabsch...