Anzeige

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Sportabzeichen-Bezirk 70 Schüler nahmen an der Preisverteilung teil.

Sportabzeichen für Bezirkssieger der Schulen

2 Minuten Lesezeit (359 Worte)
Empfohlen 

Steinberg am See. Zur Überreichung der Sportabzeichen an die Bezirkssieger der Schulen hatte BLSV-Bezirksvorsitzender Hermann Müller diesmal das Plateau der Holzkugel am Steinberger See gewählt. 49 Grundschulen und 30 weiterführende Schulen der Oberpfalz hatten sich im vergangenen Jahr am Wettbewerb beteiligt und insgesamt 6541 Sportabzeichen erworben. 150 mehr als 2017. In Bayern machten 579 Schulen mit 45 085 Schülern mit.


Sportabzeichen-Referentin Maria Zwickenpflug zog bei der Urkundenverleihung eine positive Bilanz und stellte fest: „14 Oberpfälzer Schulen sind unter den Top 90 in Bayern". Mit der Grundschule Fensterbach, der Realschule Waldmünchen und der Realschule im Stiftland (Waldsassen) stellte der Bezirk drei von neun Landessiegern.
Die Reihenfolge wurde nicht nach absoluten Zahlen, sondern nach prozentualem Anteil ermittelt. Die Ergebnisse der Grundschulen in der Kategorie A (50 bis 100 Schüler): 1. Grundschule Mantel (68 Prozent), 2. Windischbergerdorf (64), 3. Konnersreuth (60). Kategorie B (101 bis 200 Schüler): 1. Fensterbach (82), 2. Neukirchen b. Hl. Blut (72), 3. Waldsassen (70). Kategorie C (201 bis 400 Schüler): 1. Mitterteich (57), 2. Kemnath (45), 3. Regensburg (40).


Anzeige
Die Grundschule Fensterbach mit den Schüler Malena Müller, Jakob Sperl, Adrian Schossig, Simon Raab und Jasmin Altmann (von links) sowie den Lehrkräften Uta Götz und Bettina Schmid wurden Bezirks- und Landessieger beim Sportabzeichen-Schulwettbewerb.

Bei den weiterführenden Schulen beteiligten sich, mit einer Ausnahme (Gymnasium Eschenbach), nur Real- und Mittelschulen. Kategorie A (50 bis 100 Schüler): 1. Mittelschule Neukirchen b. Hl. Blut (70 Prozent), 2. Mittelschule Schmidgaden (61), 3. Fichtelnaab-Mittelschule Ebnath-Neusorg (53). Kategorie B (101 bis 200 Schüler): 1. Realschule Waldmünchen (87), 2. Mittelschule Seubersdorf (69), 3. Otto-Wels-Mittelschule Mitterteich (61). Kategorie C (201 bis 400 Schüler): 1. Realschule Stiftland Waldsassen (83), 2. Staatliche Realschule Furth im Wald (82), 3. Maristen-Realschule Cham (69). Kategorie D (401 bis 800 Schüler): 1. Gerhardinger-Realschule Cham (60), 2. Gregor-von-Scherr-Realschule Neunburg v.W., (41), 3. Gymnasium Eschenbach (33).
Die absolut höchste Zahl meldete die „Staatliche Realschule Kemnath" mit 489 Abzeichen. Dies entspricht einer Beteiligung von 55 Prozent aller Schüler. Es war die einzige Schule in der Kategorie E (über 800 Schüler). 70 Kinder marschierten zur Siegerehrung die Kugel hinauf bis zur Aussichtsplattform, begleitet von ihren Lehrern, Vertretern der Schulaufsicht, des Bayerischen Landessportverbandes und der Politik.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

Region Schwandorf

27. Mai 2020

Ab 2. Juni sind Straßen bei Nabburg und Oberviechtach gesperrt.

27. Mai 2020
Ende Mai konnte die Gastronomie schrittweise und unter Auflagen wieder öffnen. Am 30. Mai, und damit zum Start in die bayerischen Pfingstferien, sind touristische Übernachtungen im Freistaat wieder möglich. Sind diese Lockerungen der große Startschus...
27. Mai 2020
Wandern im Oberpfälzer Wald ist Balsam für die Seele, vor allem in diesen Zeiten. Aber geht das Wandern ohne Navigation via Smartphone überhaupt noch? Das Wanderwegekonzept des Tourismuszentrums Oberpfälzer Wald im Landkreis Schwandorf und des Naturp...
27. Mai 2020
Kreis Schwandorf. Urlaub daheim könnte die Devise für die Sommermonate 2020 werden, wenn das Coronavirus Reisen in andere Länder erschwert oder unmöglich macht. Die Verantwortlichen des Zweckverbandes Oberpfälzer Seenland trafen sich deshalb mit...
27. Mai 2020
Schwandorf. Roter Teppich, festlich geschmückte Halle, beste Tanzmusik und Gäste in Abendgarderobe – so kennt man den Schwandorfer Stadtball seit Jahren. Aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie musste die Stadt Schwandorf ihre Tanzveranstaltung...
27. Mai 2020
Schwandorf. Am Dienstag kurz vor der Mittagszeit befuhr ein 70-Jähriger aus Nürnberg mit einem Iveco Kleintransporter den Marktplatz in Schwandorf. Vermutlich aus Unachtsamkeit verwechselte der 70-Jährige für kurze Zeit das Gaspedal mit dem Bremspeda...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Mai 2020
Hohenburg. Bereits von weithin ist der Feuerschein am Montagabend, 22 Uhr, zu sehen. Am Marktplatz in Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzberg soll ein Dachstuhl brennen. Als die ersten Einsatzkräfte im Ortskern ankommen, schlagen die Flammen aber nich...
26. Mai 2020
Amberg-Sulzbach. Für ihren Einsatz im Kampf gegen das Coronavirus bedankten sich Landrat Richard Reisinger und Versorgungsarzt Dr. Michael Scherer bei den Heimärzten und Medizinern der Schwerpunktpraxen im Landkreis Amberg-Sulzbach. „Dank Ihrer Mithi...
22. Mai 2020
Illschwang. Am frühen Mittwochabend (20.05.2020) gegen 17.30 Uhr erlebten die beiden Insassen eines Pkw Renault Scenic eine unerwartete Überraschung, als sie mit ihrem Wagen auf dem Autobahnzubringer (Staatsstraße 2164) in Richtung Sulzbach-Rosenberg...
22. Mai 2020
Amberg. Unter dem Motto „Amberg näht" hatte die Stadt Amberg Stoffe und Nähutensilien zur Verfügung gestellt und über die Freiwilligenagentur Ehrenamtliche dazu aufgerufen, Nasen-Mund-Bedeckungen zu nähen. Ziel war es, in den Zeiten, in denen Masken ...
17. Mai 2020
Kreis Schwandorf / Kreis Amberg-Sulzbach. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen ist seit der letzten Nachricht vom Freitag im Kreis Schwandorf  21 auf 480 angestiegen, die Zahl der Corona-Todesfälle um eins auf 16. Verstorben ist eine 83-j...
15. Mai 2020
Amberg/Sulzbach-Rosenberg. Auf der Bundesstraße 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg trug sich am frühen Donnerstagabend (14.05.2020) ein Verkehrsgeschehen zu, das möglicherweise strafrechtliche Folgen nach sich zieht....

Für Sie ausgewählt