Anzeige
Junge Italiener der Partnerschule aus Desenzano besuchen Amberg

Junge Italiener der Partnerschule aus Desenzano besuchen Amberg

2 Minuten Lesezeit (311 Worte)

Amberg. Von der Amberger Altstadt waren sie genauso begeistert wie vom Weihnachtsmarkt und dem Marktplatz. Aber auch das Rathaus hatte es den insgesamt 24 Schülerinnen und Schülern aus Ambergs italienischer Partnerstadt Desenzano angetan. Gemeinsam mit ihren gastgebenden Partnerinnen und Partnern vom Gregor-Mendel-Gymnasium (GMG) waren sie im Kleinen Saal des Hauses zusammengekommen und wurden dort von Oberbürgermeister Michael Cerny auf das Herzlichste begrüßt.

Anzeige

Dank der ausgezeichneten Übersetzung von Leonardo, einem jungen Deutsch-Italiener, der dieser Besuchergruppe angehörte, war es dem Oberbürgermeister ein Leichtes, seiner Freude über die gut funktionierende Partnerschaft von Amberg und Desenzano Ausdruck zu geben. „Bei jedem Aufeinandertreffen spürt man, dass sich die Bürgerinnen und Bürger unserer beiden Städte gut verstehen“, machte er vor seinen Gästen deutlich.

Diese wurden von GMG-Schulleiter Peter Welnhofer und der auf Amberger Seite für die Partnerschaft zuständigen Lehrkraft Dr. Christian Preitschaft sowie den italienischen Betreuern Laura Marpicati und Paolo Paganotto begleitet. Außerdem nahm Kultur- und Schulreferent Wolfgang Dersch an dem Treffen teil, der die Idee mit der Schulpartnerschaft an das Gregor-Mendel-Gymnasium herangetragen hatte. Dersch verwies darauf, dass das GMG nach dem Erasmus-Gymnasium, der städtischen Wirtschaftsschule sowie dem Amberger Berufsschulzentrum bereits die vierte Bildungseinrichtung ist, die sich an dem deutsch-italienischen Schüleraustausch beteiligt.

Während die Stippvisite im Amberger Rathaus mit einer Saalbesichtigung und einem Blick vom Balkon auf den Marktplatz nach rund einer Stunde zu Ende ging, dauerte der Aufenthalt der jungen Italienerinnen und Italiener insgesamt knapp eine Woche. Zu ihrem Besuchsprogramm gehörten neben Unterrichtsteilnahmen und Unternehmungen mit den Gasteltern unter anderem auch eine Stadtführung durch Amberg sowie Fahrten nach Nürnberg und Regensburg inklusive eines Besuchs der dortigen Christkindlmärkte.

Die 23 jungen Deutschen, die jetzt als Gastgeber fungierten und denen es sichtlich Freude machte, ihre etwas älteren italienischen Gäste auf ihren Streifzügen zu begleiten, dürfen sich schon auf ein traumhaftes italienisches Frühjahr freuen: Im April, so die Auskunft von Dr. Preitschaft, ist der Gegenbesuch in Desenzano geplant.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Juni 2021
Nittenau. Am 13. Juni wurde die neue Sonderausstellung „Gekauft, Geschenkt, Geliehen" im Stadtmuseum eröffnet. Die BesucherInnen können sich auf bisher nie gezeigte Objekte freuen. ...
23. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag gab es keinen Fall, am Dienstag zwei. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen ist damit auf 8.374 angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag von 4,7 auf 4,1 und blieb auch heute bei diesem Wert, nachdem den beiden neue...
23. Juni 2021

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Sieben Infektionen vom 16. bis 22. Juni und 10.373 Impfungen in einer Woche.

23. Juni 2021
Schwandorf. Seit Juni steht Silke Grimm an der Spitze der Agentur für Arbeit in Schwandorf. Sie ist Vorsitzende der Geschäftsführung und trat damit die Nachfolge von Markus Nitsch an, der aus familiären Gründen als Chef an die Agentur für Arbeit in W...
22. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Einen zwei Meter hohen Apfelbaum „Alkmene – Herbstapfel Malus" spendete die Firma Hochmuth, Garten- und Landschaftsbau aus Meßnerskreith für das Montessori Sonnenhaus in Rappenbügl. ...
22. Juni 2021
München/Wernberg-Köblitz. In der folgenden Laudation des Bayerischen Staatssekretärs für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, namentlich Roland Weigert, erhielt Franziskus Neblich am 21. Juni in München das Bundesverdienstkreuz am Bande. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt