Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege feiert

Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege feiert

1 Minuten Lesezeit (281 Worte)

Schierling. Im Rahmen der 55. Jahresabschlussfeier des Kreisverbandes Regensburg für Gartenkultur und Landespflege am 11. November in Schierling findet auch die Verleihung des BMW-Umweltpreises statt. Zusätzlich werden die Sieger der Gestaltungswettbewerbe sowie einige Mitglieder von Landrätin Tanja Schweiger für ihr Engagement geehrt.

Rund 600 Gäste werden in der Mehrzweckhalle erwartet. Besucherinnen und Besucher sind herzlich willkommen. Bei der alljährlichen traditionellen Abschlussfeier ehrt der Kreisverband besonderes Engagement im Obst- und Gartenbauverein. Verliehen werden an diesem Tag die Oberpfalzmedaille „Tschurtschenthaler“ und die höchste Auszeichnung des Landesverbandes, das Ehrenzeichen „Goldene Rose“. Zudem erhalten 144 Gartenbesitzer eine Auszeichnung, 70 eine Anerkennung und vier einen Sonderpreis in den Gestaltungswettbewerben „Haus, Garten und Blumen“ sowie „Wohn- und Nutzgarten“. Dieses Jahr wird erstmalig ein Spezialpreis für einen therapeutischen Garten vergeben. Bei den diesjährigen Wettbewerben nahmen insgesamt 219 Teilnehmer aus 66 Vereinen teil. Die Veranstaltung startet am Samstag, 11. November, um 14 Uhr in der Mehrzweckhalle in Schierling, Jakob-Brand-Straße 5.

BMW-Umweltpreis

Am BMW-Umweltpreis, der alle zwei Jahre verliehen wird und mit dem BMW das Engagement in der Kinder- und Jugendumweltbildung fördern möchte, haben 13 Kinder- und Jugendgruppen der Obst- und Gartenbauvereine im Landkreis teilgenommen. Unter dem Motto „Streuobst - Lebensraum, Vielfalt, Genuss“ beschäftigten sie sich zwei Jahre lang mit spielerischen, entdeckungsreichen und kulinarischen Aktionen rund um das Thema Streuobstwiese. Dem Nachwuchs werden Preise und Urkunden verliehen.

Hintergrund

Der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege e.V. als Dachverband für insgesamt 85 Obst- und Gartenbauvereine mit rund 23.000 Mitgliedern im Landkreis möchte - neben der fachlichen Beratung rund um den Obst- und Gartenbau - das Interesse für die Kulturlandschaft fördern. Das Heranführen an die Natur und deren Wertschätzung wird in den 47 Kinder- und Jugendgruppen der Obst- und Gartenbauvereine vermittelt.

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige