Mentaltraining Die Teilnehmer des OSB-Seminars mit den Mentaltrainern Kuno Eckhardt und Martina Eckhardt (sitzend Zweiter und Vierte von rechts). Bild: © Ludwig Dirscherl

„Mentales Training“ der Oberpfälzer Schützenjugend

1 Minuten Lesezeit (259 Worte)

Furth im Wald. Im Tageszentrum der Stadt fand ein Mentaltraining Lehrgang der Oberpfälzer Schützenjugend statt. 23 Teilnehmer aus den Schützengauen Amberg, Bruck, Furth im Wald, Nabburg, Neunburg vorm Wald, Schwandorf und Sulzbach-Rosenberg nahmen teil.

Mit der Familie Fromm aus Bad Arolsen und Thilo Berg aus Husum waren auch Teilnehmer aus den Landesverbänden Hessen und dem Norddeutschen Sportschützenverband vertreten.

Obwohl intensive Trainingseinheiten absolviert wurden, in die neueste Ausrüstung investiert, positive Einstellung und gutes Wettkampfgefühl bestand konnte die Höchstleistung im entscheidenden Moment des Wettkampfes nicht abgerufen werden. Am Ende wurde das gesteckte Ziel nur um wenige, aber entscheidende Ringe verpasst. Welche Schützin/Schütze kennt das nicht?

In einem zweitägigen Lehrgang wurden die Teilnehmer in leistungs- und ergebnisbeeinflussenden Faktoren geschult. Als Referenten für das „Mentale Training" standen Martina und Kuno Eckhardt zur Verfügung. Sie vermittelten ausführliche Informationen zur Motivation, Willenskraft und dem Konfliktmanagement eines Wettkampfes. In praktischen Einzel-, Paar- und Gruppenarbeiten wurde das Erlernte gefestigt. Da die Herausforderungen nicht bei allen Schützen gleich geartet sind, haben die Ausbilder mehrere Mentaltechniken aufgezeigt, dabei erlebten die Teilnehmer am eigenen Leib die Umsetzung und Auswirkungen. Am Ende war das gesteckte Ziel des Seminars erreicht. Alle Teilnehmer kennen und erkennen die Parameter, die einen Wettkampf und ihre persönliche Leistungsbereitschaft beeinflussen und wissen, wie sie diesen Herausforderungen begegnen können, um das bestmögliche Ergebnis zukünftig zu erreichen. 

OSB Landesjugendleiterin Evi Benner-Bittihn bedankte sich bei den Ausbildern die mit einer gesunden Mischung aus Theorie und Praxis ein gelungenes Wochenende auf die Beine stellten. Die Schützinnen und Schützen waren von dem Jugend-Seminar derart begeistert, dass bereits Planungen für weitere Schulungen vorliegen.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige