Anzeige
Randaliert und Polizisten mit der Axt bedroht

Randaliert und Polizisten mit der Axt bedroht

1 Minuten Lesezeit (285 Worte)

Symbolbild: (c) by_tommys_pixelio.png - Die Polizei nahm einen Mann in Furth im Wald fest, der zuvor in seiner Wohnung heftig randaliert hatte und Polizeibeamte mit einer Axt bedrohte.

 

Gegen 20:25 Uhr verständigte ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses, am Stadtplatz in Furth im Wald, die Polizei über Notruf und teilte mit, dass einer seiner Nachbarn gerade in dessen Wohnung randaliere.

 

Als Polizeibeamte am Einsatzort eintrafen, konnten sie den 51-jährigen Mann dabei beobachten, wie dieser mit einer Axt bewaffnet das Mobiliar seiner Wohnung zerstörte. Bei Versuchen, mit dem erheblich alkoholisierten 51-Jährigen in Kontakt zu treten, schlug er mit der Axt in Richtung der Polizeibeamten und drohte an, diese umzubringen. Bei dieser Kontaktaufnahme stellten die Beamten zudem fest, dass sich die 37-jährige Lebensgefährtin des Mannes ebenfalls in der Wohnung befand.

 

Aufgrund der erheblichen Fremd- und Eigengefährdung wurde sodann ein größerer Polizeieinsatz in die Wege geleitet. Neben Kräften der umliegenden Polizeidienststellen begaben sich auch die Verhandlungsgruppe des Polizeipräsidiums Oberpfalz und ein Spezialeinsatzkommando an den Einsatzort. Kräfte des Bayerischen Roten Kreuzes und der Freiwilligen Feuerwehr unterstützten bei dem Polizeieinsatz.

 

Da mehrere Versuche, den Mann kommunikativ zur Aufgabe seiner Handlungen zu bewegen scheiterten, drang das Spezialeinsatzkommando in die Wohnung ein und nahm den Mann gegen 00:40 Uhr fest. Er leistete bei der Festnahme erheblichen Widerstand und zog sich hierbei Verletzungen in Form einer Kopfplatzwunde zu.

Der Beschuldigte wurde ärztlich versorgt und hierfür in ein Krankenhaus verbracht. Da er sich in einer psychischen Ausnahmesituation befand, wurde eine Unterbringung in einer Fachklinik angeordnet.

 

Sowohl der 51-Jährige als auch dessen Lebensgefährtin sind amtsbekannt. Weder die Frau noch die eingesetzten Polizeibeamten wurden verletzt.

 

Gegen den 51-Jährigen wurden Strafanzeigen, unter anderem wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung, der Bedrohung und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, erstattet.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Juni 2021
Nittenau. Am 13. Juni wurde die neue Sonderausstellung „Gekauft, Geschenkt, Geliehen" im Stadtmuseum eröffnet. Die BesucherInnen können sich auf bisher nie gezeigte Objekte freuen. ...
23. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag gab es keinen Fall, am Dienstag zwei. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen ist damit auf 8.374 angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag von 4,7 auf 4,1 und blieb auch heute bei diesem Wert, nachdem den beiden neue...
23. Juni 2021

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Sieben Infektionen vom 16. bis 22. Juni und 10.373 Impfungen in einer Woche.

23. Juni 2021
Schwandorf. Seit Juni steht Silke Grimm an der Spitze der Agentur für Arbeit in Schwandorf. Sie ist Vorsitzende der Geschäftsführung und trat damit die Nachfolge von Markus Nitsch an, der aus familiären Gründen als Chef an die Agentur für Arbeit in W...
22. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Einen zwei Meter hohen Apfelbaum „Alkmene – Herbstapfel Malus" spendete die Firma Hochmuth, Garten- und Landschaftsbau aus Meßnerskreith für das Montessori Sonnenhaus in Rappenbügl. ...
22. Juni 2021
München/Wernberg-Köblitz. In der folgenden Laudation des Bayerischen Staatssekretärs für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, namentlich Roland Weigert, erhielt Franziskus Neblich am 21. Juni in München das Bundesverdienstkreuz am Bande. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt