Anzeige
Symbolfoto-Marihuana-Dolden

Zehn Kilo Marihuana sichergestellt

1 Minuten Lesezeit (244 Worte)
Regensburg. Im Zuge von Ermittlungen wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Marihuana stellten Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg über zehn Kilogramm Marihuana sicher. Für zwei Tatverdächtige bedeuteten diese Funde Untersuchungshaft.
Bereits Ende Januar ergaben sich für die Ermittler der Kriminalpolizei Regensburg Erkenntnisse über einen möglichen Handel mit Marihuana im Stadtgebiet von Regensburg. Dieser Verdacht bestätigte sich am 23.01.2019 als in einer Wohnung eines 37-jährigen Mannes im Stadtgebiet über 700 Gramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden konnten. Für den Tatverdächtigen bedeutete dies auf Antrag der Staatsanwaltschaft die Vorführung vor den Ermittlungsrichter, der Haftbefehl erließ. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.


Im Zuge der weiteren intensiven Ermittlungen ergaben sich neue Erkenntnisse, dass ein 42-jähriger Landkreisbewohner evtl. auch größere Mengen Marihuana in seiner Wohnung haben könnte. Aufgrund dieser fundierten Annahme erwirkte die Staatsanwaltschaft Regensburg einen Durchsuchungsbeschluss beim Amtsgericht Regensburg für die Wohnung des Mannes.
Diesen Vollzogen die Kriminalbeamten am 25.01.2019 und wurden dabei auch fündig. In den Wohnräumen des Mannes stießen die Beamten auf mehrere Tüten mit Marihuana, mit einem Gesamtgewicht von zehn Kilogramm, stellten das verbotene Rauschmittel sicher und nahmen den Wohnungsinhaber vorläufig fest.
Auch für den 42-Jährigen bedeutete dies, dass er auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt wurde. Dieser sah den Beschuldigten aus dem Landkreis Regensburg als dringend tatverdächtig, mit Betäubungsmitteln illegalen Handel getrieben zu haben und erließ Haftbefehl. Der Tatverdächtige wurde ebenfalls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die umfangreichen kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu den genauen Tatumständen, sowie möglichen Lieferanten und Abnehmern dauern an.


Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. Mai 2021
Nittenau. Der Stadtrat schlug in seiner Sondersitzung zum Thema „Gestaltung der Freiflächen" auf der Angerinsel eine konkrete Richtung ein, die in ein Konzept für ein Naherholungsgebiet mündet, von dem alt und jung gleichermaßen profitieren sollen. ...
17. Mai 2021
Mit 13 Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.195. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute bei 105,5 und damit wieder den ersten Tag über Hundert, nachdem sie gestern bei 98,1 lag. Dass die Inzidenz an drei der letzten vier...
17. Mai 2021
Schwandorf/Landkreis. In der Woche nach Pfingsten beginnen die Bauarbeiten für die Errichtung des 1,8 Kilometer langen Geh- und Radweges entlang der Kreisstraße SAD 5 von Bubach an der Naab bis Münchshofen. ...
17. Mai 2021
Burglengenfeld. Am Freitag, 28. Mai, findet der „Tag der Nachbarn" statt. Angesichts der Corona-Krise ist in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge alles anders und Nachbarschaftsfeste sind nicht möglich. Trotzdem ruft die Nachbarschaftshilfe der Stadt...
17. Mai 2021
Nittenau. Am Wertstoffhof Nittenau kommt es vermehrt zu Problemen. Vor allem die Maskenregelung macht es den Mitarbeitern vor Ort schwer. ...
16. Mai 2021
Die am Mittwoch, 12. Mai, für den Landkreis Schwandorf verfügten Lockerungen können bis auf Weiteres bestehen bleiben. Zur Erinnerung: Lockerungen sind möglich, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt und müss...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...

Für Sie ausgewählt