Anzeige
corona-Gerd-Altmann-pixabay Symbolbild: © Gerd Altmann, pixabay

61 Infektionen am Donnerstag – ein Todesfall

2 Minuten Lesezeit (491 Worte)

Mit 61 Fällen am Donnerstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.149. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die am Mittwoch bei 184,6 lag, liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und Robert-Koch-Institut (RKI) heute bei 181,9.


Im Krankenhaus in Sulzbach-Rosenberg ist ein 61-jähriger Mann aus dem Landkreis verstorben. Die Zahl der Todesfälle steigt damit auf 138. Das Durchschnittsalter aller bislang mit oder an Corona Verstorbenen liegt bei 81 Jahren.

In unserer heutigen Allgemeinverfügung, die unter www.landkreis-schwandorf.de im Menüpunkt „Unser Landkreis – Amtsblatt" frei abgerufen werden kann, haben wir bekanntgemacht, was für Schulen und Kindertagesstätten im Landkreis in der nächsten Woche gilt:

In der Jahrgangsstufe 4 der Grundschule, der Jahrgangsstufe 11 der Gymnasien und der Fachoberschulen sowie in Abschlussklassen findet Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht und an allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen Distanzunterricht statt. Kindergärten, Kinderkrippen und organisierte Spielgruppen bleiben geschlossen. Hier gelten die von den zuständigen Ministerien erlassenen Regelungen zur Notbetreuung.

Beim ambulanten Pflegedienst des BRK in Nabburg konnte aufgrund der Ergebnisse der gestrigen Reihentestung das Ausbruchsgeschehen heute offiziell für beendet erklärt werden.

Wir sehen uns als wichtigen Teil des Impfturbos, der in der Oberpfalz im vollen Gange ist. Es geht voran beim Impfen, auch wenn sich viele wünschen, dass es bei mehr Impfstoff noch schneller gehen könnte. Der Freistaat Bayern hat jeden Landkreis und jede kreisfreie Stadt im November zur Errichtung eines Impfzentrums mit einer festgelegten Grundkapazität aufgefordert. Der Landkreis Schwandorf kam dieser Aufforderung nach und war als einer der ersten Landkreise Bayerns einsatzbereit. Der Landkreis Amberg-Sulzbach und die kreisfreie Stadt Amberg kamen dieser Aufforderung ebenfalls pflichtgemäß nach, schlossen sich mit ihren beiden Impfzentren jedoch zu einer Verwaltungseinheit zusammen. Somit verfügen unsere westlichen Nachbarn über eine höhere Grundkapazität (zwei Kreisverwaltungsbehörden!), welche jedoch unter einer Impfmeldung geführt wird.

Bis zur Ankündigung erhöhter Impfstofflieferungen ab April 2021 war die Grundkapazität des Impfzentrums in Nabburg und der eingesetzten mobilen Teams ausreichend. Durch die Inbetriebnahme der neuen Außenstelle in Maxhütte-Haidhof am Ostermontag wurden pünktlich die quantitativen Anforderungen an die neuen Maßgaben des Freistaates erfüllt. In der Übergangsphase bis zur Eröffnung der Außenstelle des Impfzentrums wurden zahlreiche Impfdosen aus Sonderlieferungen an Hausärzte abgegeben (vgl. unsere Pressemitteilung Nr. 331 vom 31. März: „Im Landkreis Schwandorf wird auch in einigen hausärztlichen Praxen bereits geimpft, und zwar zu Testzwecken in enger Abstimmung mit dem Impfzentrum in Nabburg."). Der Landkreis Schwandorf war hier einer der ersten Landkreise in Bayern, der diese Zusammenarbeit mit den Hausärzten gepflegt hatte.

Nur ist es eben so, dass diese von Hausärzten verabreichten Impfungen keinen Niederschlag in der Bilanz des Impfzentrums finden. Das ist der Grund, weshalb die Impfquote im Landkreis Schwandorf etwas niedriger als sonst in der Oberpfalz zu sein scheint. Die Realität ist aber so, dass allein die Impfungen im Impfzentrum keine Aussage über die Impfquote mehr ermöglichen. Wir haben das auch in unserer Pressemitteilung Nr. 337 vom Mittwoch dieser Woche vertieft.

Informationen zu Corona sind in unserer Landkreishomepage unter dem Button „Coronavirus" zusammengefasst.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. Mai 2021
Schwandorf. Mit sieben Fällen am Montag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.202. Davon wurde 2.943 Mal die britische Virusvariante festgestellt. Zuletzt hatten wir diesen Mutationsanteil in unserer Pressemitteilung vom 5. Mai beleuchte...
18. Mai 2021
Schwandorf/Landkreis. Eine gute Nachricht für alle Imker im westlichen Landkreis: die vor einem Jahr in einzelnen Ortsteilen dreier Gemeinden verfügten Sperrbezirke sind aufgehoben. ...
18. Mai 2021
Nittenau. Ab dem 21. Mai dürfen Campingplätze mit einer stabilen Inzidenz unter 100 in Bayern wieder öffnen. Auch in Nittenau ist dies zum aktuellen Zeitpunkt möglich. ...
18. Mai 2021
Nittenau. Der Stadtrat schlug in seiner Sondersitzung zum Thema „Gestaltung der Freiflächen" auf der Angerinsel eine konkrete Richtung ein, die in ein Konzept für ein Naherholungsgebiet mündet, von dem alt und jung gleichermaßen profitieren sollen. ...
17. Mai 2021
Mit 13 Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.195. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute bei 105,5 und damit wieder den ersten Tag über Hundert, nachdem sie gestern bei 98,1 lag. Dass die Inzidenz an drei der letzten vier...
17. Mai 2021
Schwandorf/Landkreis. In der Woche nach Pfingsten beginnen die Bauarbeiten für die Errichtung des 1,8 Kilometer langen Geh- und Radweges entlang der Kreisstraße SAD 5 von Bubach an der Naab bis Münchshofen. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...

Für Sie ausgewählt