Anzeige
Narrhalla Rieden: Schwungvolle Inthronisation

Narrhalla Rieden: Schwungvolle Inthronisation

3 Minuten Lesezeit (640 Worte)

Mit Schwung und Elan übernahmen Prinz Marco I. und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Julia I. gemeinsam mit dem Kinderprinzenpaar, Prinz Leon I. mit Prinzessin Anna I., die Regentschaft über das närrische Riedener Volk. Die Inthronisation der Prinzenpaare der Narrhalla Rot-Weiß-Gold am Freitagabend im rappelvollen Bärenwirtssaal wurde zu seiner Show der Superlative.

Die Kinder-. Jugend- und Prinzengarden brillierten mit Garde- und Showtänzen, zeigten, dass Rieden hervorragenden Faschingsnachwuchs hat. Orden wurden verliehen, Gardeleistungsabzeichen vergeben. Zum Narrhalla-Marsch eroberten mit kräftigem „Rieden oho“ die „Rot-Weiß-Goldenen“ – wie immer Hofnarr Kurt Zittlau voran – das Parkett. Präsident Daniel Kellner freute sich, dass „so viele Faschingsbegeisterte den Weg zu uns gefunden haben und wir wieder drei Garden mit insgesamt 37 Gardemädchen präsentieren können“. Prinz Marco I. und Prinzessin Julia I. versprachen „In der fünften Jahreszeit wollen wir nie an morgen denken und unsere vollen Gläser fröhlich weiter schwenken“. Das Kinderprinzenpaar Prinz Leon I. und Prinzessin Anna I. gab sich überzeugt, dass die Gäste gute Laune mitgebracht hätten „damit es ein toller und unvergesslicher Abend für uns alle wird“.

Dann aber hieß es „Parkett frei“ für die zwölf Mädchen der Jugendgarde. Unter dem Motto „Jugendgarde powered by Nena“ zeigten die Mädels, was sie in monatelanger Trainingsarbeit eingeübt haben – Spagat und Überschlag inklusive. Der Beifall des Publikums war ihnen sicher. 3. Bürgermeister Gerhard Schnabel durfte an Prinzen- und Kinderprinzenpaar den Narrhalla-Orden überreichen, wurde selbst dekoriert – Bussi inklusive. Und er freute sich, „dass unsere Narrhalla sich auch heuer wieder mit drei Garden präsentiert –­ wir sind stolz auf euch.“ Rieden würde ohne die Narrhalla mit ihren Garden viel fehlen, aber schon nach dem Auftritt der Jugendgarde sei er sicher, „um die Zukunft des Faschings in Rieden braucht uns nicht mehr bange zu sein“.

Orden gab es auch noch für die Betreuerinnen der Kinder- und der Jugendgarde. Stellvertretend für die Mädchen der Jugendgarde bekamen Nadine Graf, für die Kindergarde Lia Höfler von Prinzessin Anna I, den Orden verliehen und von Prinz Leon I. das obligatorische Bussi. Mit einem Ordensregen wurden verdiente Aktivitas ausgezeichnet, Dann aber ging es Schlag auf Schlag. Präsident Daniel Kellner führte das Regiment als im Stundentakt die Garden ihre Tänze zeigten. In tollen Kostümen boten die 14 Mädels der Kindergarde unter dem Motto „Reise durch fremde Galaxien“ einen Showtanz, der das Publikum mitriss. Beim Gardetanz brillierten die Riedener Gardistinnen, zogen die Zuschauer in ihren Bann, kamen um eine Zugabe nicht herum. Nach dem Ehrentanz des Prinzenpaars wurde es so richtig fetzig. Beim Showtanz unter dem Titel „Gefallene Engel“ zeigten die Gardistinnen, dass sich, wie Präsident Daniel Kellner überzeugt ist, „die monatelang Probenarbeit ausgezahlt hat“. Natürlich kamen die Mädchen nicht ohne Zugabe vom Parkett.

Von Hans Frischholz, dem Präsidenten des Landesverbands Ostbayern im Bund Deutscher Karneval, ist die Urkunde unterzeichnet, welche durch Präsidiumsmitglied Manfred Enders an Gardistinnen der Prinzen-, Jugend- und Kindergarde übergab. Die Urkunden sagen aus, dass durch die Vereinigung Ostbayerischer Faschingsgesellschaften „in Anerkennung und Würdigung der Verdienste zur Erhaltung und Förderung von heimatlichem Brauchtums und langjähriger Mitgliedschaft in der Narrhalla Rot-Weiß- Gold Rieden das Gardeleistungsabzeichen verliehen wird“. Den Mitgliedern der Prinzengarde Julia Zapf, Lisa Ried, Carolin Pollinger, Melanie Pirzer und Stefanie Hosch wurden für dreijährige Mitgliedschaft das bronzene, Melanie Rubenbauer und Christine Fleischmann für fünf Jahre das silberne und Selina Gottsauner für acht Jahre das goldenen Leistungsabzeichen überreicht.

Für dreijährige Mitarbeit in der Jugendgarde wurden Vanessa Beyer, Maja Fleischmann, Luisa Graf, Fenja Grünwald, Elena Haas, Elena Hollweck, Janine Leithold, Lea Leithold, Sandra Luber, Marie Richthammer und Julia Singer, für dreijährige Mitarbeit in der Kindergarde Hanna Richthammer, Milena Richthammer, Sarah Schneider und Alina Spies mit dem bronzenen Leistungsabzeichen bedacht. Während Präsident Daniel Kellner den Geehrten gratulierte, betonte Manfred Enders „ich freue mich, dass die Narrhalla Rieden mit drei Garden voll durchstartet. Wenn ich sehe, wie viele sich engagieren, dann geht mir das Herz auf. Aber was wäre auch ein Fasching im unteren Vilstal ohne die Rot-Weiß-Goldenen“.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
15. Mai 2021
Bodenwöhr. Am Freitag, nachmittags gegen 16.20 Uhr, wurde auf dem Grundstück einer Metallbaufirma im Industriegebiet in Bodenwöhr-Blechhammer durch den Firmeninhaber eine Zahnprothese aufgefunden. ...
14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt