IMG_20210107_093233.jp_

Neuer Parkplatz in Ortsmitte

1 Minuten Lesezeit (299 Worte)

Wackersdorf. Im Ortszentrum, hinter der Sparkasse und dem Pfarrheim wurde ein Parkplatz im Rahmen der Neugestaltung der Ortsmitte errichtet. In relativ kurzer Bauzeit wurden im ersten Bauabschnitt zur Marktplatzneugestaltung 31 öffentliche Parkplätze mit einem Gesamtaufwand von rund 400 000 Euro gebaut.


Das Langzeit-Projekt „Neugestaltung der Ortsmitte" von Wackersdorf läuft auf Hochtouren. Die Parksituation bei größeren Veranstaltungen im Ortskern war schon immer ziemlich brisant. Diesem Problem wollte man mit der Schaffung von zusätzlichem Parkraum entgegentreten. Seit Oktober läuft auf dem kircheneigenen Grundstück der Bauabschnitt 1 der in fünf Bauabschnitte gegliederten Neugestaltung des Marktplatzes.

Auf der einst grünen Wiese hinter der Kirche St. Stephanus sind mittlerweile 31 Stellplätze, davon zwei behindertengerecht und zwei mit Ladesäulen für Elektroautos entstanden. Zukünftig wird auch das eCarsharing-Fahrzeug der Gemeinde auf dem neuen Parkplatz, gut sicherbar von der Schwandorfer Straße aus, seinen Standort haben. Durch e-Bike-Ladestationen in direkter Nähe zu Sharingcar im Zufahrtsbereich des Parkplatzes zwischen Sparkasse und Pfarrheim, ergibt sich ein kleines Verkehrs-Drehkreuz im Zentrum des Orts.

Um das Projekt umsetzen zu können, wurden rund 600 Kubikmeter Erdreich bewegt und etwa 150 Meter Rohrleitungen verlegt. Im Bereich der Zufahrt wurden 450 Quadratmeter asphaltiert. Die Stellplätze selbst sind mit wasserdurchlässigem Rasenfugenpflaster versehen. Noch vor Wintereinbruch wurden 11 Bäume gepflanzt. . Bedauerlicherweise fielen dem Projekt mehrere Obstbäume und ein mächtiger Nussbaum aus der Gründerzeit von Neu-Wackersdorf zum Opfer. Die Baumaßnahme wird im Frühjahr mit der Anlegung der Grünanlagen abgeschlossen. Dann sollen und auf rund 50 Quadratmetern Bodendecker und Sträucher gepflanzt werden.

Wie Bürgermeister Thomas Falter erklärte, soll der Parkplatz künftig einen erheblichen Beitrag zur Entspannung der Verkehrslage im Bereich von Rathaus und Kirche leisten. Zwischenzeitlich wurde die Parkfläche für den Verkehr freigegeben. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 400 000 Euro, wobei etwa 60 Prozent der Kosten durch das Städtebauförderungsprogramm „Sozialer Zusammenalt" von Bund und Land gedeckt werden.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige