Anzeige
Schirmherrenbitten bei den Schützen

Schirmherrenbitten bei den Schützen

2 Minuten Lesezeit (340 Worte)

Thanstein. Eine Abordnung des Vorderlader- und Pistolenclub Thanstein versammelte sich bei der Firma Meixensberger, um Firmenbesitzer Helmut Meixensberger die Schirmherrschaft für das Jubiläumsschießen des VPC anlässlich des 40-jährigen Bestehens anzutragen.

Begleitet von Musikern und Böllerschüssen marschierten die VPC-Mitglieder durch das Dorf, unter ihnen Bürgermeister Walter Schauer und Altbürgermeister Alfons Kramer. In Gedichtform bat Schützenmeister Ludwig Dirscherl um die ehrenvolle Aufgabe. „Wir bitten dich lieber Helmut, unser Schirmherr zu sein. Unsere Freude ist groß, wenn du sagst uns kein Nein.“

Mit einem großen Regenschirm und einem Korb voller Präsente wurde die Entscheidung für die ihm angetragene Aufgabe leichter gemacht. Blumen gab es für Ehefrau Martina. Nach der Zustimmung musste der neue Schirmherr noch drei Schüsse mit dem Böller abgeben. Dies fiel im leicht, da er selbst aktives Mitglied bei der Thansteiner Böllergruppe ist. Anschließend empfing die Familie Meixensberger die Schützen mit einem großen Buffet. Für Stimmung sorgten Wolfgang Krämer und Reinhold Röhrl. Mit der Übergabe einer handgemalten Jubiläumsscheibe an Schützenmeister Ludwig Dirscherl wurde der offizielle Akt beendet.

Anzeige

Das Jubiläumsschießen findet anlässlich des 40-jährigen Bestehens des VPC Thanstein im Zeitraum vom 21. April bis 13. Mai 2017 statt. Die Thansteiner Schützen haben dazu wieder einen bewährten Veranstaltungsmodus gewählt. Während der dreiwöchigen Schießzeit besteht die Möglichkeit, im Schützenheim in Thanstein an dem umfangreichen Schießen mit dem Luftgewehr oder der Luftpistole teilzunehmen. Es ist aber auch möglich, dass nach Terminvereinbarung eine Abordnung des VPC mit den Scheiben zu den Vereinen kommt. Mit diesem Verfahren erhofft sich der Veranstalter noch mehr Schießinteresse und Teilnehmer.

Ein attraktives Schießprogramm erwartet die Schützen, bei dem es auf die Jubiläumsscheibe 500, 250 und 150 Euro sowie weitere 37 Sachpreise gibt. Insgesamt werden für die treffsichersten Schützen Geldpreise im Gesamtwert von über 2.300 Euro und zahlreiche Sachpreise bereitgestellt. Auf den acht Schießständen des VPC kann nach der Eröffnung am 21. April, 22. April, 28. April, 5. Mai, 12. Mai und 13. Mai am Jubiläumsschießen teilgenommen werden. An den weiteren Tagen fährt der Veranstalter zu den Vereinen. Die Preisverteilung findet am Mittwoch, 24. Mai um 19 Uhr im Schützenheim statt.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. Oktober 2020
Schwandorf. Am Mittwoch, 28. Oktober, meldet der Landkreis Schwandorf 20 neue Corona-Fälle. Die Tagesbilanz führt dazu, dass die Kinder einer Kindergartengruppe in Schwandorf und sechs Betreuungspersonen in Quarantäne sind. ...
28. Oktober 2020
Schwandorf. Die Stadtbibliothek Schwandorf zählt nun zu den FaMI-Ausbildungsbibliotheken. Wer Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste (FaMI) werden will, kann sich nun bei der Stadtbibliothek Schwandorf bewerben....
28. Oktober 2020

Am späten Dienstagnachmittag, 27.10.20, kam es in Bodenstein bei Nittenau zu einem Brandgeschehen.

28. Oktober 2020
Zu einem schweren Verkehrsunfall mit Personenschaden und drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Dienstag, 27.10.20 in den Morgenstunden im Einmündungsbereich der Staatsstraße 2150 mit der Nittenauer Straße im Bereich Bruck i. d. OPf. ...
28. Oktober 2020
Schwandorf. Bereits Anfang Juli diesen Jahres hatte ein 54-Jähriger aus Schwandorf an der Kasse eines Supermarktes bemerkt, dass er seinen Geldbeutel verloren hatte. Er hatte sofort die darin befindliche EC- und Kreditkarte sperren lassen, um einen M...
27. Oktober 2020
Schwandorf. Die letzten Jahre zeichneten sich durch große Trockenheit aus, und dies führt heuer dazu, dass einige Bäume entlang der Fronberger Straße in Schwandorf entfernt werden müssen. Oberbürgermeister Andreas Feller nannte bei einer Ortsbegehung...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...
14. Oktober 2020
Am Mittwoch, 14. Oktober, fand auf den bayerischen Autobahnen die landesweite Schwerpunktkontrollaktion "Operation Truck & Bus" statt. In der Oberpfalz kontrollierte die Polizei an rund 30 Stellen. Eingesetzt waren rund 300 Beamtinnen und Be...

Für Sie ausgewählt