Anzeige
Mitarbeiterehrung-45-Jahre Geschäftsführer Dr. Martin Baumann (r.), Pflegedirektor Frank Hederer (3. v. r.), Ärztlicher Direktor Dr. Detlef Schoenen (Mitte), Pater Thomas und MAV-Vorsitzender Christian Pirzer (l.) ehrten gemeinsam Sonja Köppl und Günter Edenhart (2. v. r.) für je 45 Berufsjahre am Krankenhaus St. Barbara Schwandorf. Bild: © Marion Hausmann

„Tiefe Demut“ vor 45 Berufsjahren

1 Minuten Lesezeit (292 Worte)

Schwandorf. Wie viele Mitarbeiter braucht es bei einer Ehrung für 90 Dienstjahre? Am Barmherzige Brüder Krankenhaus St. Barbara Schwandorf in diesem Jahr nur zwei: Sonja Köppl, Pflegehelferin auf der Station D2, und Günter Edenhart, stellvertretender Leiter der Betriebstechnik, Brandschutzbeauftragter und langjähriger Vorsitzender der Mitarbeitervertretung in Personalunion, bringen es zusammen auf diese stolze Zahl.


Geschäftsführer Dr. Martin Baumann sprach von „tiefer Demut vor dieser beruflichen Lebensleistung", die die wenigsten Menschen erreichen würden. Insgesamt wurden bei einer Corona-konformen Feierstunde 69 Mitarbeitende für zusammen 1.485 Jahre der Treue zum Krankenhaus ausgezeichnet.

Liebevoll verpackte Geschenke, Einkaufsgutscheine für den Werkstattladen der Barmherzigen Brüder Reichenbach und dankende Worte gab es von Dr. Baumann, Pflegedirektor Frank Hederer, dem Ärztlichen Direktor Dr. Detlef Schoenen, dem MAV-Vorsitzenden Christian Pirzer und Pater Thomas als Vertreter des Ordens für 10, 20, 25, 30, 35, 40 und 45 Jahre der Zugehörigkeit zur Dienstgemeinschaft. Treue Seelen findet man im Krankenhaus St. Barbara dabei in allen Bereichen – von der Pflege und dem Ärztlichen Dienst über das Labor, die Radiologie, die Endoskopie, dem Herzkatheterlabor und dem Wirtschaftsdienst bis hin zur Berufsfachschule, der Küche, der Verwaltung, den Medizinischen Versorgungszentren und der Betriebstechnik.

Nur fünf Jahre kürzer im Dienst als Sonja Köppl und Günter Edenhart sind sechs Mitarbeiterinnen, die es jeweils auf ebenfalls seltene 40 Berufsjahre in einem Haus bringen: die Pflegefachkräfte Maria Hauser, Elfriede Neumann, Angelika Seebauer und Claudia Leiter sowie Laborleiterin Silvia Maier und Lehrerin Susanne Held. Ihnen wie auch den anderen 61 Geehrten in diesem Jahr gebühre laut Dr. Baumann großer Respekt.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Großer Respekt wurde auch Silvia Maier, Angelika Seebauer, Maria Hauser, Susanne Held und Claudia Leiter (v. l.) gezollt, die seit jeweils 40 Jahren zur Dienstgemeinschaft des Krankenhauses St. Barbara gehören.       Bild: © Marion Hausmann
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

20. September 2021
Schwandorf. Die Urkunde „Angehörige jederzeit willkommen" des Vereins „Pflege e.V." dokumentiert, wie wichtig die Anwesenheit von Angehörigen für Intensivpatient:innen ist. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Der Feuerwehrchef von Rauberweiherhaus hat sich bei Bürgermeister Thomas Falter offiziell abgemeldet. Ludwig Obendorfer hat bei den turnusmäßigen Neuwahlen nach 22 Jahren den Vorsitz abgegeben. Die Feuerwehr Rauberweiherhaus hat sich kom...
20. September 2021
Unterlangau/Oberviechtach. Eine Verkehrsteilnehmerin meldete der Polizei ein verletztes Reh im Straßengraben, auf der Ortsverbindungsstraße Mitterlangau – Plechhammer, ca. 350 Meter nach der Einfahrt Unterlangau. ...
20. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Zehn Fälle am Freitag, 13 am Samstag, vier am Sonntag und zwei bislang am Montag. Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 8.921. Die Sieben-Tage-Inzidenz...
20. September 2021
Burglengenfeld. Zu einem der Höhepunkte des Marktsonntags am vergangenen Wochenende war die Lengfelder Kasperlbox, welche am Europaplatz gastierte. ...
20. September 2021
Wackersdorf. Gemeinderatsmitglied Stefan Weiherer (Bündnis 90/Die Grünen) hat seinen Rücktritt erklärt. In seiner jüngsten Sitzung brachte der Gemeinderat wichtige Beschlüsse zur Verbesserung der Infrastruktur auf den Weg. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt