Einbrecher erbeuten große Mengen Kupferkabel

Einbrecher erbeuten große Mengen Kupferkabel

1 Minuten Lesezeit (135 Worte)

Symbolbild: (c) by_Anja Schweppe-Rahe_pixelio.de

Kümmersbruck. Gleich zweimal wurden Lagerräume eines Energieversorgers in der Bayernwerkstraße Ziel von Einbrechern. Im Zeitraum von Mittwoch, 17.30 Uhr, bis Freitag, 13.50 Uhr, drangen die Täter gewaltsam über den rückwärtigen Teil in das Gebäude ein und entwendeten größere Mengen Kabel.

Anzeige

 

 

Zu einer gleichgelagerten Tat kam es zwischen Freitag 18 Uhr und Samstag, 7 Uhr. Die Täter drangen in dieselben Lagerräume ein und entwendeten erneut Kupferkabel. Der Entwendungsschaden liegt im hohen fünfstelligen Bereich, während der durch den Einbruch verursachte Sachschaden auf etwa 1500 Euro beziffert wurde. Aufgrund des hohen Gewichtes der Beute dürften die Täter mit einem größeren Fahrzeug in das Firmengelände eingefahren sein. Am Tatort konnten durch die Kriminalpolizei Amberg tatrelevante Spuren gesichert werden.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Amberg unter 09621/890-320 in Verbindung zu setzen.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige